THEMEN

Noam Chomsky: "Die Pandemie ist ein weiterer Fall von massivem Marktversagen wie der globalen Erwärmung."

Noam Chomsky:



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Für den amerikanischen Denker "Die Situation ist natürlich sehr ernst, hauptsächlich für den globalen Süden und die am stärksten gefährdeten Sektoren im Westen.

So wie die Pandemie hätte verhindert werden können und in einigen asiatischen Ländern weitgehend eingedämmt zu sein scheint, kann die Wirtschaftskrise gemildert und verhindert werden, dass sie katastrophal wird. Es ist nicht notwendig, die Fehler von 1929 oder 2008 zu wiederholen.

Die Krise zeigt tiefe Mängel in den vorherrschenden Wirtschaftsmodellen, die bald zu viel schlimmeren Krisen führen werden, sofern nicht wesentliche Schritte unternommen werden, um sie zu verhindern. So schrecklich die Coronavirus-Krise auch ist, es wird eine Erholung geben. Es wird keine Erholung von der globalen Erwärmung geben, wenn sie nicht kontrolliert wird“.

Wissenschaftliche Erkenntnisse legen nahe, dass die Entstehung von COVID-19 keineswegs unvorhersehbar war. In einem Artikel, der am vergangenen Montag veröffentlicht wurde, Die Gesellschaft für Mikrobiologie von Chile entschied auf besorgniserregende Weise, dass „Wie wir auch in diesen Tagen gesehen haben, basieren Entscheidungen über die SARS-CoV-2-Pandemie, die die COVID-19-Krankheit verursacht, in vielen Fällen eher auf politischen und wirtschaftlichen Kriterien als auf wissenschaftlichen Erkenntnissen”.

Basierend auf diesen Erkenntnissen schätzt Noam Chomsky, dass das Auftreten von COVID-19 vorhergesagt werden könnte, dass es jedoch angesichts des Wirtschaftsmodells schwierig war, öffentliche Mittel für hypothetische Präventionsszenarien bereitzustellen.

Der Intellektuelle, der keiner weiteren Einführung bedarf, antwortete von seinem Ort der Isolation auf diesen Fragebogen über die Pandemie, die die Menschheit herausfordert.

-Wie geht es Ihnen, Professor?
- Persönlich in Ordnung. Isoliert.

-Die Situation erwies sich als ernster als ursprünglich von der Trump-Administration angenommen.
-Die Reaktion der Trump-Administration war eine Katastrophe: Verleugnung, Verwirrung, Zeitverschwendung. Derzeit sind die Vereinigten Staaten das einzige große Land, das der Weltgesundheitsorganisation nicht einmal genaue Informationen liefern kann. Die Regierung unternimmt endlich ein paar Schritte: zu spät, zu begrenzt.

- Plötzlich haben wir uns vom Klimanotfall und der nuklearen Bedrohung zu einer verheerenden Pandemie entwickelt. War es in irgendeiner Weise vorhersehbar?
- Es wurde seit einiger Zeit erwartet, dass eine weitere Pandemie auf dem Weg ist, möglicherweise verursacht durch ein SARS-ähnliches Coronavirus. Die Pharmaunternehmen hatten kein Interesse an der Herstellung von Gegenmitteln. Kein sofortiger Gewinn. Auf der anderen Seite wurden Regierungsinitiativen systematisch durch die vorherrschende neoliberale Doktrin blockiert, die den Staat ermächtigt, Unternehmen Subventionen zu gewähren und sie vor Schwierigkeiten zu retten, ohne jedoch ihre Marktkontrolle, einschließlich der pharmazeutischen, zu beeinträchtigen.

-Was reagiert die Situation, mit der wir konfrontiert sind?
-Wie ich bereits erwähnt habe, ist die Pandemie ein weiterer Fall von massivem Marktversagen wie der globalen Erwärmung. Für private Pharmaunternehmen waren die Marktsignale klar: Verschwenden Sie keine Ressourcen, die sich frühzeitig auf eine Pandemie vorbereiten. Die Regierung hätte wie in Südkorea eingreifen können, aber das widerspricht der neoliberalen Ideologie. es würde die heiligen Rechte der konzentrierten privaten Macht beeinträchtigen. Die Rolle der Regierung besteht darin, exorbitante Patentrechte zu subventionieren und bereitzustellen, um kolossale Gewinne zu erzielen. Aber stören Sie nicht die Vorrechte von Privilegien und Reichtum.

-Trump und Bolsonaro sagten nicht mehr, es sei eine Erfindung der Medien, sondern nahmen sie ernst.
- Vieles, was weltweit passiert ist, ist auf diesen Ansatz zurückzuführen, spät zu reagieren.

-Diese Krise hat den wahren Zustand der öffentlichen Gesundheitssysteme aufgedeckt, die den Test nicht bestehen
-Sehr richtig. Es zeigt auch, wie sie durch die neoliberalen Programme der vergangenen Generation geschwächt wurden.

-Die Pandemiekrise wird wiederum eine Wirtschaftskrise verursachen, die die Krise hervorruftSubprime oder sogar die von 1929, wie beurteilen Sie das?
Die Situation ist natürlich sehr ernst, hauptsächlich für den globalen Süden und die am stärksten gefährdeten Sektoren im Westen. So wie die Pandemie hätte vermieden werden können und in einigen asiatischen Ländern weitgehend eingedämmt zu sein scheint, kann die Wirtschaftskrise gemildert und verhindert werden, dass sie katastrophal wird. Es ist nicht notwendig, die Fehler von 1929 oder 2008 zu wiederholen. Die Krise zeigt tiefe Mängel in den vorherrschenden Wirtschaftsmodellen, die bald zu viel schlimmeren Krisen führen werden, sofern nicht wesentliche Schritte unternommen werden, um sie zu verhindern. Es wird keine Erholung von der globalen Erwärmung geben, wenn sie nicht kontrolliert wird.


Video: Missverständnisse zum Klimawandel aufgeklärt. Harald Lesch (August 2022).