NACHRICHTEN

Säure aus dem Pazifik löst Krabbenschalen auf

Säure aus dem Pazifik löst Krabbenschalen auf


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Der Pazifik ist so sauer geworden, dass er die Schalen junger Dungeness-Krabben an der Nordwestküste der Vereinigten Staaten auflöst, wo Krabben für die Fischereiwirtschaft von entscheidender Bedeutung sind.

Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die von NOAA, der US-amerikanischen National Oceanic and Atmospheric Administration, in Zusammenarbeit mit anderen Forschern aus den USA, Kanada, Slowenien und Großbritannien finanziert wurde. Die Arbeit wurde von der Zeitschrift Science of the Total Environment veröffentlicht.

"Dies ist die erste Studie, die zeigt, dass Larvenkrabben in der natürlichen Umgebung bereits von der Versauerung der Ozeane betroffen sind, und baut auf früheren Erkenntnissen über die Auswirkungen der Versauerung der Ozeane auf Pteropoden auf." sagte die Hauptautorin Nina Bednarsek, leitende Wissenschaftlerin für das südkalifornische Küstenwasserforschungsprojekt.

"Wenn Krabben bereits betroffen sind, müssen wir wirklich sicherstellen, dass wir den verschiedenen Komponenten der Nahrungskette viel mehr Aufmerksamkeit schenken, bevor es zu spät ist."

Wissenschaftler wussten, dass die Versauerung des Ozeans Pteropoden schadet, kleine schwimmende Schnecken, von denen sich Lachs, Makrele und Hering ernähren. Sie gingen jedoch davon aus, dass sie zumindest jetzt keine ähnlichen Schäden an Dungeness-Krabben sehen würden, obwohl ihre Modelle darauf hinwiesen, dass dies in einem zukünftigen Klimawandel passieren könnte. Der geschätzte Anstieg solcher Schäden beträgt jedoch bereits 8,3 Prozent gegenüber vor 20 Jahren.

"Wir haben Auswirkungen auf die Auflösung von Krabbenlarven festgestellt, die erst viel später in diesem Jahrhundert zu erwarten waren", sagte Richard Feely, Hauptwissenschaftler am Pacific Marine Environmental Laboratory der NOAA und einer der Mitautoren der Studie.

Tatsächlich scheint die Zukunft gekommen zu sein. Ozeanversauerung tritt auf, wenn der pH-Wert des Meerwassers gesenkt wird, hauptsächlich aufgrund der Absorption von Kohlendioxid aus der Atmosphäre über lange Zeiträume. Dieser Prozess bedeutet, dass das Meerwasser weniger Carbonationen enthält und diese Carbonate wesentliche Bausteine ​​für das Leben im Meer sind, einschließlich Korallen.

"Die Abnahme der Carbonationen kann es kalzifizierenden Organismen erschweren, Schalen und andere Calciumcarbonatstrukturen aufzubauen und zu erhalten", erklärt NOAA. Das bedeutet Ärger für Austern, Muscheln, Seeigel und Krabben.

Die Analyse junger Dungeness-Krabbenproben, die während einer Meeresforschungsmission 2016 gesammelt wurden, bestätigte eine Schädigung der obersten Schicht, die als Panzer bezeichnet wird, sowie den Verlust kleiner haarartiger Elemente.

Krabben verwenden diese Mechanorezeptoren als eine Art Navigationsinstrument, um sich in ihrer Umgebung zu orientieren. Sie werden im Wesentlichen kahl, wenn Borsten von einer Schale fallen, die nicht mehr stark genug ist, um sie zu stützen.

Andere Veränderungen an den Muscheln waren abnormale Narben und Grate, die das Überleben der Krabben in Bezug auf Schwimmen, Auftrieb und Aufrecht sowie das Entkommen von Raubtieren beeinträchtigen können. Die beschädigten Krabben waren ebenfalls kleiner, was darauf hindeutet, dass sie möglicherweise Entwicklungsverzögerungen aufweisen.

Zusammengenommen scheinen die Ergebnisse eine Reaktion zu unterstützen, die mit dem Verhalten übereinstimmt, das Wissenschaftler bei der Beobachtung von Krebstieren beobachtet haben, die mit sauren Bedingungen in Laborumgebungen umgehen. Bednarsek sagte, er würde gerne mehr Forschung sehen, um besser zu verstehen, wie sich Schäden an jungen Krabben später im Leben auf sie auswirken, was ihr Überleben und ihre Fortpflanzungsfähigkeit betrifft.


Video: #AWR - Biokampagne Frau Müller #biogut (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Shermarke

    Bravo, that the necessary phrase ..., the excellent thought

  2. Illanipi

    Seien Sie natürlich niemals sicher.

  3. Manning

    Sie liegen falsch. Schreiben Sie mir in PM.

  4. Moogutilar

    Es passt mir nicht.

  5. Awiergan

    Ich finde, dass Sie nicht Recht haben. Schreiben Sie in PM, wir werden diskutieren.



Eine Nachricht schreiben