Information

Boxer: Charakter und Preis

Boxer: Charakter und Preis


Boxer: es ist eine schöne und angemessene Verkleinerung für den hoch klingenden und ein bisschen harten, als Klang, Namen von Deutscher Boxer. Andererseits hat diese Hunderasse, die zur Familie der Molosser gehört, Wurzeln in Deutschland. Der Boxer ist ein ausgezeichneter Begleithund, aber auch als Verteidigungshund hat er einen zu definierenden Charakter spielerisch Er ist klein, ein schlanker, muskulöser und athletischer Körper, aber kein Bodybuilder. Er ist unprätentiös, füttere ihn einfach und gehe zweimal am Tag spazieren und er ist sauber, angenehm und wertvoll sowohl in der Familie als auch als Verteidigungshund.

Boxer: Ursprünge

Die Vorfahren der Boxer Nach Ansicht fast aller Experten sind einstimmig die großen robusten Hunde namens Bullenbeisser zu berücksichtigen, die von großen mazedonischen Molossern abstammen. Der moderne Aspekt beginnt sich gegen Ende des 19. Jahrhunderts zu entwickeln: a MünchenGenauer gesagt, um 1870 hat eine Gruppe leidenschaftlicher Hundeliebhaber am Tisch daran gearbeitet, ihren idealen Hund und den Hund zu kreieren Boxer. Heute der ideale Hund von vielen, angesichts der Anzahl der Fans, die diese Rasse hat.

Die "Erfolgsformel" ist die Kreuzung zwischen dem Bullenbeisser und der altenglischen Bulldogge. Im Jahr 1895 das erste Beispiel von Boxer wurde in die genealogischen Register eingetragen, als Flocki. Amateure, Enthusiasten und Experten, immer Deutsche, setzten die Auswahl- und Kreuzungsarbeit fort, um die Probanden mit sehr leichten Mänteln zu eliminieren und auf immer schlankere und beweglichere Hunde abzuzielen.

Immer - und wo sonst? - In München wurde der erste offizielle Verein gegründet, mit dem eine noch schnellere Entwicklung der Rasse begann. Die Ausbreitung war in vielen europäischen Ländern so weit wie möglich zur gleichen Zeit nahezu unmittelbar und wächst von diesem Moment an weiter und entwickelt sich ständig weiter. Italien ist eines der Länder, die Boxer sehr und seit vielen Jahren lieben.

Boxer: Aussehen

Mit seinem Körper wie ein Athlet, aber kein Bodybuilder, der Boxer Er hat eine außergewöhnliche physische Struktur, sportlich, aber nicht schwer, vielseitig, was ihm erlaubt, sowohl ein Begleiter als auch eine Verteidigung zu sein. Am Widerrist misst ein Mann zwischen 57 und 63 cm, ein Weibchen etwas weniger, während das Gewicht variiert ungefähr 30 kg immer mit den robustesten männlichen Exemplaren.

Die unwiderstehliche Schnauze ist kurz und breit, mit einem gut markierten Anschlag und der breite Nase, sogar ein wenig auf, aber nicht snobistisch. Die Oberlippe muss den Mund vollständig bedecken, damit die Zähne bei geschlossenem Mund nicht sichtbar sind, auch wenn der Unterkiefer offensichtlich sehr kräftig ist und in Bezug auf den Kiefer hervorsteht.

Die Augen der Boxer Sie sind zu Blicken fähig, "die nicht nein gesagt werden können" und sind dunkel, mittelgroß und normalerweise nicht hervorstehend. Auch die Ohren haften eher am Schädel, nach vorne und in Dreiecksform, der Schwanz bleibt ganz und hoch.

Gestromter Boxer

Bei persönlicher Anwesenheit von Boxer gestromt und eine mittlerweile legendäre Erfahrung des Zusammenlebens seit über zwei Wochen. Ich habe dieser Version von Pelz einen Artikel gewidmet, den ich Sie einladen möchte zu lesen: "Gestromter Boxer: Charakter und Preis "

Kitzboxer

Fawn ist einer der drei Boxer möglich und es ist auch das, was am häufigsten gesehen wird. Alle haben streng kurzes Haar, das glänzend und eng anliegend wirkt und über seinen schlanken und athletischen Körper eine homogene Länge aufweist.

Weißer Boxer

Das weißer BoxerUm genau zu sein, sind alle Boxer mit der weißen Farbe, die über mehr als ein Drittel des Mantels verteilt sind, vorerst nicht dem Standard. Es scheint, dass in Italien seit einigen Jahren dieENCI Geben Sie den Stammbaum auch für weiße Probanden frei, es bleibt jedoch eine echte Seltenheit, geschätzt oder ausgeschlossen.

Boxer: Charakter

Liebevoll, selbstbewusst, treu, kontaktfreudig und süß, aber vor allem und zweifellos verspielt. Wenn es nicht ein bisschen grausam wäre, würden wir - und seien wir ehrlich - "spielerisch bis zum Tod" sagen. Und es gilt im übertragenen Sinne und nicht, weil wirklich ein Hund wie der Boxer bis ins hohe Alter schafft er es, eine sehr positive Einstellung zu behalten.

Mit der Familie ist er sehr kuschelig und besonders geeignet für Kinder, mit denen er auch sehr beschützerisch ist, ein wenig vorsichtig ist er nur mit Fremden, aber er ist im Allgemeinen neugierig und er will sie kennenlernen und sie mit seiner unaufhaltsamen Lebensfreude ausstatten.

Ein Charakter so aus Haustier Hund, und der Boxer Er ist ein hervorragendes Beispiel dafür, aber vergessen wir nicht, dass seine Natur auch eine Verteidigung ist. Dieser Hund ist mutig und hat ein Gefühl des Schutzes gegenüber seiner Familie und seinem Zuhause. Er kann sehr gut defensiv sein oder trainiert werden, um wichtige Rollen neben Strafverfolgungsbehörden oder Menschen mit Behinderungen zu übernehmen. Wenn gut ausgebildet, in der Tat, die Boxer Es ist ein Tier nervenaufreibend, selbstbewusst, ruhig und ausgeglichen.

Boxer: Preis

Derzeit ist der Preis eines Boxer Welpe es reicht von 400-500 euro bis 900, ich habe selten gesehen, dass es tausend euro erreicht. Nicht, dass es nicht gültig ist, im Gegenteil, wie gerade gesehen, ist es bezaubernd und "vielseitig" sowie sehr schön, aber es muss berücksichtigt werden, dass es eine sehr weit verbreitete Rasse ist.

Es gibt viele Zuchtbetriebe und es ist unvermeidlich, dass es sogar in der Welt der Hunde einen Wettbewerb gibt, der die Preise senkt. Wenn wir jedoch beabsichtigen, einen Welpen dieser Rasse mitzunehmen, spielen wir nicht nach unten, weil, wie fast alle MolossoideDieser Hund ist nicht langlebig. Zu den häufigsten schwerwiegenden Erkrankungen zählen kardio-respiratorische Erkrankungen, Nierenversagen und Tumoren.

Nachdem wir unseren Welpen gekauft haben, denken wir daran, ihn regelmäßig und ausgeglichen zu füttern, damit er bleibt schlank und sportlich, wie ich es Ihnen beschrieben habe Vor! Ein oder zwei Spaziergänge pro Tag, wenn Sie in einer Wohnung wohnen, dauert es und auch viel Verwöhnung, auch wenn Sie einen Garten haben, weil es einen hat enormes Bedürfnis nach körperlichem Kontakt mit Ihnen, mit dem Besitzer und der Familie im Schlepptau.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Vollständige Liste aller Hunderassen
  • Französische Bulldogge: Charakter und Preis