Information

Parson Russell Terrier

Parson Russell Terrier


Parson Russell Terrier, ein vollwertiger Terrier, der bei der Fuchsjagd eingesetzt wird, um den Fuchs auszuspülen, wenn er in einer Höhle Zuflucht sucht. Hartnäckig, mutig, lebhaft und Workaholic reicht dieser Hund aus, um sich ihm zu Pferd in der Nähe der Höhlen zu nähern, und dann geht er in Aktion. Es ist eine von der FCI anerkannte britische Hunderasse, die nicht für jeden geeignet ist: Es scheint, als hätte ein Haustier starke Jagdhundebedürfnisse, die nicht jeder befriedigen kann.

Parson Russell Terrier: Ursprünge

Wir sind solchen schuldig Reverend Russel die Geburt dieser Rasse: 1795 in England, in Darthmout (Devon), widmete sich dieser Hirte, emeritierte Ritter und große Jäger leidenschaftlich der Auswahl neuer Hunderassen. Terrier, um genau zu sein.

Sein Ziel war es, eine Art Hund zu finden, der in den Untergrund gehen konnte, um Füchse oder Tiere auszuspülen, die von Zeit zu Zeit gejagt wurden. Neben unseren Parson Russell Terrier, langbeinig, aus der Auswahl dieses leidenschaftlichen englischen Pfarrers, derJack Russell, nicht sehr unähnlich, aber mit kurzen Beinen, Rasse erst kürzlich erkannt. Die Anerkennung der Rasse der Parson Russell Terrier von der F.C.I. stattdessen kam es im Juni 2000 an.

Parson Russell Terrier: Aussehen

Typischerweise Terrier, der Parson Russell Terrier Er hat einen starken Körperbau und ist mit guten Muskeln ausgestattet: Agil und gut proportioniert scheint er „entworfen“ zu sein, um Geschwindigkeit und Ausdauer in seinem Aspekt zusammenzufassen. Sehen Sie einfach eine in Aktion Parson Russell Terrier Um zu verstehen, wie es gebaut wurde, um unter Tage zu arbeiten, sind seine Vorderbeine nur zum Graben geeignet und es verwendet sie mit angeborener Fähigkeit, sich selbst in den engsten Tunneln zurechtzufinden.

Sein rustikales Verhalten führt auch zu einer starken Beständigkeit gegen Hitze und Kälte, es genießt auch eine gute Gesundheit, hat keine Pathologien, unter denen es besonders leidet, und eine seiner Stärken, wie Terrier, sind die Kiefer. Die Mandibeln der Parson Russell Terrier, und die mächtigen Zähne sind gnadenlos gegenüber der Beute, die unter Beschuss gerät.

Als Größe ist es keineswegs ein riesiger Hund, im Gegenteil: Es misst dazwischen 33 und 36 cm am Widerrist und sein Gewicht variiert zwischen 5,9 und 7,7 kg. Der athletische und kraftvolle Körper wird von einer trockenen Schnauze, einem lebhaften Aussehen, dunklen mandelförmigen Augen, einem tief sitzenden, geraden Schwanz begleitet. Für was für ein Anliegen Fell, auch rustikal, zerzaust, eng und dicht, ob glatt oder hart, es ist im Allgemeinen weiß gefärbt. Wir finden es ganz weiß oder weiß mit braunen, zitronigen oder schwarzen Flecken, die sehr oft auf den Kopf oder die Schwanzwurzel beschränkt sind.

Parson Russell Terrier: Charakter

Gemacht, um zu jagen, hart und ernst, die Parson Russell Terrier Er hat sein primäres Ziel festgehalten und ist bis heute ein Hund, der besonders für die Arbeit geeignet ist. Er zeigt sich aktiv, rustikal, aufmerksam, mutig. Nicht dass er mürrisch wäre, er ist ein sanftes Tier, aber er konzentriert sich auf Beute.

Es gibt diejenigen, die es als Begleithund identifizieren, und es kann in gewisser Weise auch von der Familie abhängen, die es begrüßt. Nimm kein Parson Russell Terrier leichtfertig: Zum Beispiel würde er es nicht tolerieren, zu einem sitzenden und inaktiven Leben verurteilt zu werden. Er hat keine Probleme im Freien zu leben, er passt sich dem Leben in einer Wohnung an, aber nur, wenn Sie bereit sind, ihn mehrmals am Tag zu nehmen, um seine angeborene Energie abzulassen. Im Freien, in jedem Klima, damit seine Arbeitsbereitschaft Gegenbestellungen nicht aufhält.

Parson Russell Terrier: Zucht

In Italien gibt es 12 landwirtschaftliche Betriebe, davon 3 in der Toskana, 2 in Venetien und 2 in Kampanien, der Rest verstreut von Nord nach Süd. Dies ergibt sich aus dem ENCI-Standort, daher sind sie es Parson Russell Terrier ernst und qualifiziert. Sie werden Ihnen sagen, dass dieser Hund für die Fuchsjagd ausgewählt wurde. Es handelt sich also in erster Linie um ein Jagdtier, auch um Dachs und kleine Nagetiere, falls es ihnen passiert.

Es ist kein Zufall, dass die Toskana drei Bauernhöfe hat, in dieser Region sogar die Parson Russell Terrier Es wird oft verwendet, um Wildschweine einzeln oder in Rudeln zu jagen. Eine weitere häufige Verwendung dieser Rasse, sicherlich besser geeignet als die von "Freund der Familie”, Er ist im Stall: dort kann er Mäuse jagen und mit den Pferden Gesellschaft leisten, mit denen er sich oft und bereitwillig anfreundet.

Parson Russell Terrier: Foto

Ich werde dir noch einen zeigen, das Web ist voll davon, sicherlich dieser Rennen eignet sich gut, um in der Fotografie verewigt zu werden.

Parson Russell Terrier: Preis

Ein Welpe von Parson Russell Terrier in der Zucht kostet in der Regel nicht weniger als 600-800 Euro, Preis, der von Gebiet zu Gebiet und mit dem Stammbaum des einzelnen Exemplars variieren kann.

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Bullterrier: Eigenschaften und Preis
  • Foxterrier: Charakter und Preis
  • Französische Bulldogge: Charakter und Preis
  • Border Terrier: Charakter und Preis


Video: Parson Russell Terriers. Breed Judging 2019 (Juli 2021).