Information

Cicuta virosa: Pflanze und Eigenschaften

Cicuta virosa: Pflanze und Eigenschaften

Cicuta virosa, und es ist nicht das von Sokrates, dessen Name größer ist oder Conium maculatum. Die Virosa, die wir auch als aquatisch bezeichnen können oder wenn wir Länderspiele machen wollen, Wasserschierlingist eine Pflanze derselben Familie, aber mit unterschiedlichem Giftgehalt und unterschiedlichen Eigenschaften. Es ist gut, sie zu präsentieren, indem man sofort voraussetzt, dass sie den Ruhm ihrer bösen Schwester erleidet. Es ist eine Pflanze aus der Familie von DoldenblütlerMissverständnisse mit dem Major begannen bereits im Mittelalter VirosaIm Gegensatz zu den anderen kann es jedoch auch als homöopathisches Mittel angesehen werden.

Cicuta virosa: Pflanze

Im populären Jargon wird diese Pflanze die Petersilie der Idioten genannt, und tatsächlich ähnelt sie ihr so ​​sehr, dass die Unwissenden im reinen Sinne derer, die sie ignorieren, sie für solche halten könnten. Dort Hemlock Virosa es wächst in der Nähe der Sümpfe, die Urtinktur wird aus ihrer Wurzel gewonnen, aber es muss mit Entschlossenheit gesucht werden, weil es eine Seltenheit ist.

Es ist sogar im Vergleich zu seiner bösen Schwester an dem hohlen zylindrischen Stiel zu erkennen, der nicht wie der des "anderen" pruinose und 0,50 bis 1,50 m hoch ist. L 'Geruch ist nicht angenehm, ähnelt dem von Sellerie und Petersilie, die Blätter sind groß, haben einen langen Blattstiel und sind in kleinere Blätter mit einem gezackten Profil unterteilt.

Die Blüten sind klein und weiß, bilden Regenschirme und erscheinen normalerweise zwischen Juni und Juli. Die Bereiche, in denen wir die finden können Hemlock Virosa Sie sind die submontanen, die auf der ganzen Halbinsel verstreut sind, mit einer offensichtlichen Vorliebe für grasbewachsene und feuchte Orte oder in der Nähe des Meeres.

Cicuta virosa: Eigenschaften

Mit großer Vorsicht können Sie die verwenden Hemlock Virosa bei Vorliegen einiger Formen von Epilepsie (daher besser Ihren Arzt konsultieren), in Fällen von Dermatose ohne Juckreiz, meist im Gesicht lokalisiert, von Ekzemen und Impetigo.
Als homöopathische Pflanze kann sie beruhigende Eigenschaften aufweisen, die bei vielen Krankheiten nützlich sind.

Es wurde empfohlen für Neuralgie, Tetanus. Epilepsie, Hundehusten, Asthma, Krampfhusten und zur Linderung von Krebsschmerzen. Äußerlich, in Form von Umschlägen, Kompressen oder Salben, finden wir es auch bei Patienten, die an Pilzgeschwüren, zervikaler Adenitis und syphilitischen Geschwüren leiden.

Es enthält, wie die größere Hemlocktanne, 5 verschiedene Alkaloide: die contiina, Conhydrin, Pseudoconhydrin, Methylconicin und Conicein. Die Blätter enthalten auch Hesperidin, Carotin, ein ätherisches Öl, Kalium und Magnesium, während die Früchte Essigsäure, Äpfelsäure, Kaffeesäure, Stärke, Harze, Peptika und ein anderes ätherisches Öl als die Blätter enthalten.

Giftschierling

Es vergiftet auch die Hemlock Virosa aber auf leichtere Weise und auf unterschiedliche Weise. Im Falle der Virosa Die Vergiftung beginnt mit epileptoiden und tetanischen Anfällen und die Toxizität dieser Pflanze bleibt etwas zweifelhaft, noch nicht gut belegt.

Da die medizinischen Eigenschaften der Schierling, so sind die giftigen, schon vor Jahrhunderten wurde es als verwendet Betäubungsmittel, krampflösend, gegen Tetanus und Tollwut. Die Hippokraten benutzten es sowohl äußerlich als auch innerlich, ich Griechen Sie bereiteten das Gift mit den unreifen Früchten vor, um es den zum Tode Verurteilten zu verabreichen.

Der schädlichste Bestandteil dieser Pflanze ist der contiina, Es ist das aktivste Alkaloid, insbesondere in der Haupthemlocktanne, und wirkt auf der Ebene der neuromuskulären Synapsen. Dort Schierling es ist giftig sowohl für das Vieh als auch für uns, es gibt keinen Pflanzenfresser, selbst unter den gierigsten und mit einem guten Mund, der ihm nahe kommt. Um sich ein Bild von der Kraft von zu machen Hemlocktanne als GiftFür ein Pferd sind 2 Kilogramm Blätter tödlich, für eine Kuh, auch wenn sie schwer ist, reicht ein halbes Kilo.

Major Hemlock

Wir haben es bisher erwähnt und auch wenn wir schlecht darüber sprechen, versuchen wir, ihm eine gewisse Würde zu verleihen, zumindest historisch. Die größere Hemlocktanne, genannt Conium maculatum, und das Hemlocktanne von Sokrates obwohl es in Wahrheit höchstwahrscheinlich eine Mischung von Giften war und nicht nur die, die aus dieser Pflanze gewonnen wurde, um ihn zu töten.

Abgesehen von einem sehr schlechten Geruch gibt es diejenigen, die sagen, dass es das gleiche ist wie der Urin von Mäusen - ich bin zum Glück kein Experte - der größere Hemlocktanne Es ist eine zweijährige Pflanze mit einem verzweigten Stamm, der bis zu 2 m hoch ist, oft rot gefleckt, mit großen unteren Blättern und weißen Blüten, die in Dolden gesammelt sind. Es wächst in Europa, Asien und Nordafrika und bevorzugt kühle und schattige Orte wie die zwischen den Ruinen geschaffenen Räume.

Vergiftung führt zu a Lähmung die nach und nach alle freiwilligen Muskeln erreicht, beginnend mit den unteren Gliedmaßen: man stirbt an Erstickung, wenn die Atemmuskeln gelähmt sind.

Cicuta: ätherisches Öl

Ohne Sokrates nachzuahmen, den wir zitieren können, ohne unbedingt bei ihm zu landen, können wir hier einige verwendenätherisches Öl aus Hemlock und Tanne sowohl für die Hautpflege als auch für die Aromatherapie. Bereits gemischt, in einer 10 ml Flasche, 100% rein und 5 Euro.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Unsere anderen verwandten Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Heilpflanzen: vollständige Liste und Factsheets
  • Arnica montana: Eigenschaften und Verwendungen
  • Holly: Eigenschaften und Vorteile
  • Holly: Pflanze und Anbau
  • Mandrake: Anlage und Eigenschaften


Video: Der Reiseführer im Schnee über energetische Abgrenzung HD (Juli 2021).