Information

Foxhound Hund

Foxhound Hund

Foxhound Hund, ein Fuchshund oder ein Jagdhundexperte für Füchse englischer Herkunft, von denen es aber auch eine amerikanische Version gibt. Lebhaft, intelligent, mittelgroß, aber wacher als der Durchschnitt in Italien ist es noch wenig bekannt und nicht sehr verbreitet, fast nicht einmal gezüchtet. Vor Jahren wurden sie jedoch vor vielen Jahren sogar in Rudeln für die Jagd von bekannten verwendet historische Figuren, vor allem Englisch, aber auch nicht. In der Tat würde es auch geben Napoleon III das hatte 120 Probanden.


Foxhound-Hund: Herkunft

Diese Rasse, die im wahrsten Sinne des Wortes für uns alle entdeckt werden muss, vielleicht mit Ausnahme eines Experten für Füchse, ist ein "Geschenk" von Wildhütern. Es ist einer Gruppe von ihnen zu verdanken, dass er durch die Kreuzung einiger Rassen einen Hund mit einem ganz besonderen Geruchssinn bekommen wollte. Nicht nur das: das Ziel derer, die dann geboren haben Foxhound Hund war es, Exemplare mit ausgezeichnetem Flair und großem "Mut" im Sinne von Mut und Atem zu haben.

Sie mussten gut jagen und mehrere Stunden laufen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Auswahl dieser Rasse in England mehrere Jahrhunderte gedauert hat und es bis heute keine bestimmten Dokumente zur "Formel" von gibt Foxhound Hund.

Die nicht wenig anspruchsvollen englischen Wildhüter begannen bereits im 15. Jahrhundert mit dem Unternehmen: Es gibt diejenigen, die behaupten, sie hätten Terrier, Windhunde und Bulldoggen überquert, aber die vielleicht zuverlässigere Theorie ist eine andere. Das Foxhound Hund Es wäre ein Nachkomme der Hunde von St. Uberto und der French Hounds für Großwild.

Foxhound-Hund: Charakter

Rücksichtslos und grobkörnig, wie ein Jagdhund sein sollte Foxhound Hund Er ist immer aktiv und widersteht jeder Müdigkeit: Er wird nicht leicht müde, verliert aber nicht seine gute Laune. Er zeigt sich gut, süß und fügsam gegenüber den Befehlen seines Meisters. Aber wenn es in einer Jagdsitzung ist, ändert sich alles. Sie werden ihn nicht erkennen: Neben seinem Meister wird er rücksichtslos, ungestüm und böse, mit seiner Beute offensichtlich.

Die Jahrhunderte der Jagd und immer im Rudel haben diese Rasse geprägt, die auch jetzt noch, auch wenn sie in der Familie als adoptiert wird Haustier Hund, behält die Gewohnheit und den Geschmack bei, mit anderen Lebewesen, Tieren oder Menschen zusammen zu sein, und will nicht isoliert bleiben. Geschweige denn inaktiv: Er hört das ununterbrochene und fast neurotisches Bedürfnis sich zu bewegen und um zu gehen, ist es besser, es mindestens einmal am Tag in großen offenen Bereichen entlüften zu lassen. Er widersetzt sich und wird nicht müde, wir müssen nicht mit seinem Tempo mithalten.

Wenn die Güte des Charakters und des Gehorsams diesen Hund mit dem Familienleben vereinbar macht, auch wenn er nicht der Jagd gewidmet ist, wird nicht empfohlen, ihn in einer Wohnung zu halten. IS ' aktiv und freundlichEr ist freundlich, wenn er mehr als alles andere aktiv sein kann, also lasst uns ihn nicht einsperren.

Englischer Foxhound-Hund

Als Braccoid-Typ klassifiziert Foxhound Hund es hat eine mittlere Größe: am Widerrist misst es 58 bis 64 cm und wiegt etwa 25 - 30 kg. Es kommt darauf an, ob männlich oder weiblich. Es hat den klassischen Körperbau eines Hundes, der für seine Arbeit geschaffen und gepflegt wurde. Wenn man es betrachtet, kann man nur an die Idee von Kraft, Beweglichkeit und Ausdauer denken.

Die Schnauze hat einen wachsamen und aufmerksamen Ausdruck, wie es sein sollte, um die zu erobern das Vertrauen des Meisters: Der Kopf ist länglich, mit großen und runden Augen, breiter und dunkler Nase, kurzen und flachen Ohren, die am Schädel befestigt sind. Der Schwanz ist nicht sehr lang und wird wie ein Säbel nach einem freien Gang mit einem guten Schritt getragen. Die Haare der Foxhound Hund es ist kurz und glatt, sehr praktisch, und als Farben können wir dreifarbige Exemplare oder sogar weiß-orange, grau und weiß-schwarz finden.

Amerikanischer Foxhound-Hund

Es gibt viele Ähnlichkeiten zwischen der amerikanischen und der englischen Version Foxhound Hund: In beiden Fällen handelt es sich um ein Jägertier. Nicht irgendein: Diese Rasse aus England oder den USA verfügt über eine nahezu beispiellose Fähigkeit, den Fuchs zu fangen, und sein Name ist verdient. Niemand würde es wagen, es ihm als Fehler wegzunehmen.
Als Rasse wird die amerikanische Version seit 1886 von der International Cynological Federation (FCI) separat anerkannt, Jahre später als das englische Äquivalent.

In Wahrheit jedoch die Amerikanischer Foxhound-Hund es wäre älter als Amerika selbst: Die ersten Siedler kamen mit den irischen, englischen und französischen Hunden an, die dann die genetische Basis der gegenwärtigen Rasse bildeten. Heute umfasst es zahlreiche Sorten, seit die Züchterfamilien, die in verschiedenen amerikanischen Bundesstaaten, insbesondere in Kentucky, verstreut sind, mit der Auswahl der Sorten begonnen haben Foxhound um Merkmale ihres spezifischen Interesses zu verfeinern. Im selben Rennen haben wir also so viele Typen wie es fast US-Bundesstaaten gibt.

Foxhound-Hund: Zucht

In England die Foxhound Hund Es ist einer der Hunde, die am häufigsten für die traditionelle und sehr berühmte Fuchsjagd auf dem Pferderücken verwendet werden. Diese Rasse wird jedoch bereits im nahe gelegenen Frankreich sehr wenig populär. In Italien ist es, wie erwartet und wie Sie persönlich festgestellt haben, wenig bekannt.

Zu Hause die Foxhound Hund Er wird seit über zweihundert Jahren auf sehr genaue und "wissenschaftliche" Weise gezüchtet, je nachdem, welche Blutlinien mit äußerster Präzision ausgewählt wurden. Die Zucht von Foxhound war schon immer in den Händen von Foxhound Masters dass von den Ursprüngen der Ursprünge ein akribisches Register führen. Es ist noch nicht so lange her Englischer Kennel Club schuf einen Standard, während wir mit der FCI die Rasse erst 1964 erkannten.

Foxhound-Hund: Welpen

Obwohl es schwierig ist, einen Welpen zu finden Foxhound Hund in ItalienEs ist keine unmögliche Mission und es ist gut, sich darauf vorzubereiten, sie richtig zu begrüßen. Im Allgemeinen ist es ein anpassungsfähiges Tier, lassen Sie es einfach an der frischen Luft und es ist nicht ärgerlich. Dort Die Gesundheit ist ausgezeichnet und robustSelbst in Bezug auf das Klima fühlt er sich gut und ist an schlechtes Wetter gewöhnt. Mit zunehmendem Alter ist es jedoch besser, ihn nicht zu hyperaktiv bleiben zu lassen.

Es ist ratsam, es schon weniger funktionieren zu lassen, wenn wird 7 Jahre alt: Er wird es immer noch lieben, draußen zu sein, aber wir lassen uns große Anstrengungen ersparen. Für die Heilung wird man nicht benötigt Toilette eifrig, aber nur die Voraussicht während des Haarwechsels, um es häufig zu pflegen.

Foxhound Hund: Video
Die lange Geschichte dieser Rasse und ihre Bedeutung für die amerikanischen Traditionen wird in diesem Video erzählt. Auf Englisch, eigentlich auf Amerikanisch, aber auch für die historischen Bilder, die zeigen, wie der Foxhound Dog ein Tier mit jahrhundertealter Erfahrung ist, sehr erfreulich.

Wenn dir dieser Tierartikel gefallen hat, folge mir auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Alle Hunderassen mit Details für jede Rasse
  • Golden Retriever
  • Jack Russell
  • Amerikanischer Foxhound


Video: American Foxhound - TOP 10 Interesting Facts (August 2021).