Information

Boot mit Plastikflaschen

Boot mit Plastikflaschen

Boot mit Plastikflaschen, die Anweisungen, um es zu machen. Der Führer, der erklärt, wie man ein Boot mit kreativem Recycling baut.

Sie benötigen rund 300 1,5-Liter-Plastikflaschen. Um ein Floß wie das auf dem Foto oben gezeigte herzustellen, verdoppelt sich die Anzahl der zu verwendenden Plastikflaschen, wenn anstelle der Palette gewöhnliches Holz verwendet wird, indem die Größe erhöht wird.

Was Sie mit dem erreichen werdenRecycling von Plastikflaschenist ein pneumatisches Boot, das ist einWasserfahrzeuggekennzeichnet durch das Vorhandensein von luftgeschwollenen Röhrchen. Plastikflaschen werden in diesem kreativen Recyclingprojekt als wasserdichte Schwimmer verwendet: Es ist wichtig, nur intakte Plastikflaschen zu wählen, die noch einen speziellen Verschluss haben. Plastikflaschen sind ideal für die Herstellung eines Floßes oder eines kleinen Bootes. Polyester ist ein sehr widerstandsfähiges Material und dank des Verschlusses können sie Drücken von sogar mehr als 8 bar problemlos standhalten.

Die Sicherheit der Boot aus Plastikflaschen Es ist nur mit der Aufmerksamkeit und Geschicklichkeit des Erstellers verbunden: Auf dieser Seite sehen wir nur allgemeine Richtlinien, ohne Ihnen ein bestimmtes Projekt zur Verfügung zu stellen!

Boot mit recycelten Plastikflaschen

Bei der Herstellung einesDIY BootDenken Sie bei Plastikflaschen daran, immer so viele Schwimmer (Flaschen) wie möglich zu verwenden, um den Auftrieb auch bei Kollisionen oder Beschädigungen zu gewährleisten.

Plastikflaschen sollten gruppiert und fest gebunden werden. Im Floß oben wurden die Flaschen in 9er-Gruppen zusammengebunden, um viele Stützrechtecke zu bilden. In anderen Fällen können die Flaschen in Gruppen von 19 zu Sechsecken zusammengebunden werden.

Wie befestige ich die Flaschen zusammen? Kein Kleber!
Befestigen Sie die einzelnen Flaschen mit Schnur und Klebeband. Um die erhaltenen Schwimmer zusammen zu befestigen (rechteckig oder sechseckig), müssen Sie "Holzkerne" und ein sehr leichtes Metallgitter verwenden. Die "Kerne" sind durch Holzstangen gegeben, die lang genug sind, um alle auf derselben Linie vorgesehenen Schwimmer zu durchdringen, und müssen schmal genug sein, um Platz zwischen einer Flasche und einer anderen zu schaffen, ohne die Struktur des Schwimmers (Sechseck oder Rechteck) zu verändern. Das Drahtgeflecht umschließt die verschiedenen Schwimmer von außen.

Zusammenfassend, was bisher gesagt wurde:

  • Die Flaschen sind zu einzelnen schwimmenden Einheiten zusammengefasst.
  • Die Flaschen werden mit Schnur und Klebeband zusammengehalten.
  • Die einzelnen Einheiten werden zusammen mit innen platzierten Holzstangen und einem außen platzierten Metallgitter befestigt.

Wenn Einheiten von 9 Flaschen verwendet würden, würde ein einzelner Holzstreifen ausreichen. Bei einzelnen Einheiten von 19 Plastikflaschen sollten drei Streifen verwendet werden. Die Streifen haben die Aufgabe, die Flaschen zusammen zu befestigen, aber auch die einzelnen erhaltenen Schwimmer perfekt auszurichten.

Die schwimmende Basis muss mit einer Stützstruktur verbunden sein, die es der Besatzung ermöglicht, zu navigieren. Neben der Verwendung von Holzpaletten können Querträger und Bretter verwendet werden, die aneinander befestigt sind.

Die schwimmende Komponente (die Flaschen) muss mit dem Garn und den Klemmen des Elektrikers an der Holztragstruktur befestigt werden. Kabelbinder sind auch nützlich zum Befestigen von Drahtgeflecht.

Die schwimmenden Bugeinheiten müssen mit Kunststoff ausgekleidet sein (Müllsäcke können verwendet werden), während die schwimmenden Heckeinheiten auf zwei Ebenen skaliert werden können, um eine Spitze zu schaffen, die das Wasser besser durchschneiden kann.

Bild vonIdeeGreen.it



Video: LEBENSGEFAHR in unserer selbstgebauten TAUCHERGLOCKE! (August 2021).