Information

Sammeln und Lagern von Gemüsesamen

Sammeln und Lagern von Gemüsesamen

Sammle und lagere die Samen von GemüseAuf die richtige Weise können wir nächstes Jahr perfektes Gemüse haben. Aktualität ist wichtig. Wenn die Samen vorzeitig geerntet werden, ist es unwahrscheinlich, dass sie einen guten Ertrag erzielen. In dieser Hinsicht werden wir Sie veranschaulichen wie man Samen sammelt und lagertnach einigen sehr nützlichen Angaben.

Wie man Gemüsesamen sammelt

Um die Samen perfekt zu ernten, sind einige Bedingungen erforderlich:

Überwachung

Wir beobachten den Garten in der Wachstums- und Produktionsphase, damit wir die besten Pflanzen auswählen können. diejenigen, die die schönsten Früchte hervorbringen und die schlechtem Wetter und Krankheiten am besten widerstehen.

Die Reifung des Samens

Stellen Sie beim Sammeln der Samen sicher, dass sie reif sind: Die Blume muss trocken oder die Frucht reif sein. Nur wenn die Frucht vollreif oder die Blume trocken ist, hat der Samen genügend Nährstoffe angesammelt, um die Keimung zu unterstützen.

Die Zeit der Ernte

Die beste Zeit des Tages, um die Samen zu ernten, ist zehn Uhr morgens; Zu diesem Zeitpunkt ist der Tau verdunstet.

BITTE BEACHTEN SIE: Jede Pflanze muss anders behandelt werden. Hier sind einige Beispiele für das am meisten angebaute Gemüse.
Jeder Samen ist anders als oben, einige sehen aus wie Blütenblätter, andere wie Zweige, andere sogar tote Würmer. Es ist daher notwendig, klare Vorstellungen zu haben und die Form der Samen der Pflanzen, die gesammelt werden, sorgfältig zu überprüfen.

Für weitere Informationen empfehle ich den Artikel "Wie man Gemüsesamen sammelt" zu lesen.

So lagern Sie Salatsamen

Kopfsalatsamen sind selbstbestäubt. Da der weibliche Teil der Pflanze dem männlichen sehr nahe ist, reicht ein leichter Atemzug aus, um den Pollen auf das empfängliche Stigma fallen zu lassen. In diesem Fall produzieren die Samen die gleichen Pflanzen, aus denen sie stammen.

Zum Zeitpunkt der Blüte der Sämlinge müssen diejenigen ausgewählt werden, die eine lange Phase der Blattproduktion und Langsamkeit bei der Aussaat aufweisen. Während die Sämlinge wachsen und reifen, müssen die Stängel sofort gesammelt werden, um zu verhindern, dass die Samen zu Boden fallen

Zu diesem Zeitpunkt werden die Stängel trocknen gelassen und nach dem Trocknen reicht es aus, sie zu schütteln, um die Samen zu erhalten. Sie müssen dann einige Tage in der Sonne bleiben und darauf achten, sie nachts zu bedecken, um die Bildung von Schimmel zu verhindern.
Schließlich müssen die Samen in einen hermetisch verschlossenen Glasbehälter gegeben und an einem kühlen und trockenen Ort im Dunkeln aufbewahrt werden.

Wie man Tomatensamen lagert

Die erste Empfehlung besteht darin, Samen von Pflanzen mit frühen Früchten und guter Blattdichte auszuwählen. Die Samen müssen im reifen Zustand und in der Phase, in der sie weich werden, gesammelt werden.

Nachdem Sie die Tomaten ausgewählt haben, aus denen die Samen entnommen werden sollen, schneiden Sie sie in zwei Hälften und drücken Sie sie in ein Glas. Fügen Sie dann Wasser hinzu, um das Fruchtfleisch und die Samen zu bedecken. Stellen Sie das Glas nach draußen und warten Sie einige Tage, um die Schimmelbildung auf der Oberfläche zu vermeiden. Öffnen Sie an dieser Stelle das Glas, entfernen Sie die Form und holen Sie nur die Samen zurück, die sich auf dem Boden niedergelassen haben.

Durch das Sieb gehen, um alle gallertartigen Rückstände zu entfernen, und sie dann auf einem Teller anordnen, um das Trocknen zu erleichtern. Wenn sie perfekt trocken sind, können Sie die Samen in Säcken in einen Behälter geben und an einem kühlen und trockenen Ort aufbewahren.

Wie lagern Gemüsesamen, nützliche Empfehlungen

  • Um die Samen nach dem Sommer gut zu halten, ist es wichtig, dass die Behälter perfekt trocken und steril sind. Sie müssen dann gekennzeichnet und an einem kühlen und sehr trockenen Ort aufbewahrt werden. Unter den richtigen Bedingungen können Samen mehrere Jahre halten.
  • Stellen Sie nach der Trocknungsphase sicher, dass sich neben den Samen keine anderen Pflanzenreste befinden. Einige Experten empfehlen, die Samen 3 Tage lang einzufrieren, um das Bakterienwachstum zu zerstören.


Video: RAPOOL: Die digitalen Rapsprofi-Wochen I Vermarktung (August 2021).