Information

Pollenallergie, natürliche Heilmittel

Pollenallergie, natürliche Heilmittel

Mit dem Einsetzen des Frühlings beginnen auch Allergien: tränende Augen, stark juckende Nase, Niesen, Husten, Müdigkeit und Reizbarkeit sind Symptome, die mit allergischen Reaktionen auf Pollen verbunden sind. Die bekanntesten Behandlungen sind solche, die auf Antihistaminika basieren.

Sie sind Medikamente, die Symptome lindern können, aber keine Lösungen ohne Kontraindikationen. Glücklicherweise gibt es wirksame natürliche Heilmittel, um die Probleme der Pollenallergie zu lindern und zu lindern.

Warum bist du allergisch?

Allergische Reaktionen betreffen einen erheblichen Teil der Einwohner. Die im Pollen enthaltenen Allergene lagern sich auf den Schleimhäuten der Atemwege ab und lösen bei allergischen Personen eine chemische Reaktion aus, die das Immunsystem aktiviert und zu einer übermäßigen Menge entzündungsfördernder chemischer Mediatoren führt, vor allem Histamin.

Mit der Freisetzung dieser chemischen Mediatoren wird eine Entzündung ausgelöst, die je nach Schweregrad mehr oder weniger heftig sein kann und sich in den oben genannten Symptomen manifestiert.

Die Anifa Association (Nationaler Verband der Pharmazeutischen Industrie für Selbstmedikation) erklärte, dass das Auftreten der ersten Pollen "bei weitem das erste Ereignis ist, das die störenden Symptome saisonaler Allergien auslöst.

Pollenallergie, natürliche Heilmittel

Flavonoide

Flavonoide können als starke natürliche Antihistaminika angesehen werden, da sie dem Körper helfen können, die Freisetzung von Histamin zu verhindern. Wie bereits erwähnt, handelt es sich um ein Protein, das vom Körper bei Kontakt mit einem Allergen produziert wird und Entzündungen verursachen kann.
Unter den Lebensmitteln, die Quercetin, ein Antioxidans Flavonoid, enthalten, haben wir Zitrusfrüchte, Äpfel, niedrige Tomaten, Brokkoli und Hülsenfrüchte. Quercetin ist eine Verbindung, die die Produktion von Histamin hemmt.

Ribes nigrum

Die vorteilhaften Eigenschaften dieser Pflanze sind zahlreich; Es enthält auch Substanzen, die die Wirkung von Histamin bekämpfen und das Immunsystem stärken können. Es enthält auch eine angemessene Menge an Vitamin C mit einer Antihistaminwirkung.

Grüner Tee

Das in grünem Tee enthaltene Quercetin und Catechin machen dieses Getränk zu einem starken natürlichen Antihistaminikum. Wie oben erwähnt, handelt es sich um Substanzen, die die Freisetzung von Histamin hemmen können. Für weitere Informationen kann der Artikel "Grüner Tee, Vorteile und Eigenschaften" von Interesse sein

Das Basilikum

Ein weiteres sehr wirksames natürliches Antihistaminikum ist Basilikum, das in Form von Kräutertee eingenommen wird. Vorbereitung des Produkts zur äußerlichen Anwendung: Die getrockneten Basilikumblätter in kochendes Wasser tauchen und abkühlen lassen. Tragen Sie die Lösung auf die von Allergien betroffenen Hautpartien auf.

Die Rooibos

Besser bekannt als afrikanischer roter Tee - er wird als eines der wirksamsten natürlichen Antihistaminika ohne Nebenwirkungen bezeichnet. Dieses natürliche Getränk hat bemerkenswerte antioxidative und entzündungshemmende Eigenschaften.

Pollenallergie, nützliche Empfehlungen

  • Achten Sie besonders auf die Reinigung. Waschen Sie Ihre Augen und Nase oft mit kaltem Wasser
  • Wenn Sie nach einem Tag im Freien nach Hause zurückkehren, duschen Sie und ziehen Sie sich um, um das Vorhandensein von Pollen im Kreislauf zu verringern
  • Halten Sie Fenster und Türen tagsüber geschlossen, wenn die Pollenmenge hoch ist
  • Vermeiden Sie es, den Rasen an heißen Tagen zu mähen
  • Gehen Sie weg von den Umgebungen, in denen Sie rauchen
  • Halten Sie Ihr Haustier zumindest während der für Allergien entscheidenden Jahreszeit vom Schlafzimmer fern: Der Pollen kann sich am Haustier festsetzen und in Ihrem Zuhause herumgetragen werden
  • Waschen Sie die Matratzenbezüge in heißem Wasser bei über 90 ° C.
  • Konsultieren Sie das Pollenbulletin regelmäßig und planen Sie Ihre Aktivitäten anhand der "Pollenprognosen": Es hilft Ihnen, die Wahrscheinlichkeit zu verringern, an besonders pollengefüllten Tagen auszugehen, und somit das Auftreten von Allergien zu verringern.
  • Trocknen Sie die Wäsche nicht im Freien
  • Installieren Sie eine Klimaanlage mit Filtern, um Pollen zu absorbieren: Offensichtlich müssen diese Filter viel gereinigt werden.
  • Vermeiden Sie Ventilatoren, insbesondere Deckenventilatoren, die zusätzlich zum "Aufziehen" des Staubes die Ausbreitung von Pollen in der geschlossenen Umgebung fördern können.

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Faber-Test: ein einziger Test


Video: Allergie und Heuschnupfen weg mit einer Ernährungsumstellung? (August 2021).