Information

Buche: Pflanze und ihre Eigenschaften

Buche: Pflanze und ihre Eigenschaften

Buche, eine Pflanze, die wir in Wäldern finden, in vielen europäischen Wäldern, die zur Fagaceae Familie. Sein Blatt wurde als Symbol im Logo der 16. Olympischen Winterspiele in Albertville ausgewählt, ist aber vor allem für sein Holz bekannt.

Wer könnte das bewundern Schönheit der Buchenwälder, er erinnert sich sicherlich auch daran. In Italien gibt es keinen Mangel an ihnen, und ich werde Ihnen einige zeigen, ganz Europa ist mit ihnen bedeckt, da dieser Baum auf fast dem gesamten Kontinent vorkommt, von Südschweden bis zu den Bergen Siziliens, von Großbritannien bis Russland.

Buche: Pflanze

Dort Laub der Buche es hat eine konische Form, aber wenn es wächst, neigt es dazu, sich zu erweitern, es bleibt immer sehr dicht und dick, verzichtet aber nicht darauf, in Richtung Himmel bis zu einer Höhe von etwa 20 bis 30 Metern vorzudringen. Der Stamm dieses Baumes ist gerade, er weist niemals merkwürdige verdrehte Formen auf, wenn er jung ist, ist er zylindrisch, dann können einige Rillen sogar reichlich, aber niemals oliv erscheinen, wobei seine vertikale Richtung immer entscheidend bleibt.

Dort Buchenrinde es ist grau gefärbt, eher dünn und glatt, manchmal glänzend. Aus den Zweigen treten Blätter hervor, die über einen kurzen Stiel befestigt sind. Sie haben eine ovale, elliptische Form, entwickeln sich für ca. 10 cm, maximal 15, etwas gewellt. Sie können haben rötliche Töne am anfang neigen sie dann aber immer mehr zu dunkelgrün, während sie im unteren teil etwas heller sind.

DAS Blumen Von dieser Pflanze sind sie unisexuell, die männlichen sind kugelförmige Kätzchen, die weiblichen sind paarweise in derselben Kuppel zu finden, dieselbe, die in der Korrespondenz einige Monate nach dem Erscheinen der Blumen zwei Früchte für unsere Sicht bietet . Für diejenigen, die sie noch nicht gesehen haben und durch einen Wald gehen, ist es trigonale Nüsse, mit einem Umschlag mit scharfen, nicht scharfen Gliedmaßen. Ihr Name ist "Bucheckern".

Buche wächst gut in Gebieten, die durch eine bestimmte Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet sind, passt sich an saure oder basische Böden an und ist oft nahe an Tannen, die ähnliche klimatische und geologische Umgebungen schätzen.

Buche in Italien

Das Buche ist die häufigste Waldart in italienischen WäldernAuf unserem Territorium umfasst es eine Gesamtfläche von über einer Million Hektar. Von allen Arten ist nur eine diejenige, der wir bei einem Spaziergang durch italienische Wälder begegnen können: die von Fagus sylvatica L. Es ist eine sehr häufige Pflanze in den Alpen und im Apennin, wo sie sich bildet 100% Buchenholzoder sogar andere Bäume wie Abies alba Mill begrüßen. oder die Picea abies Karst.

Um es mit Sicherheit zu finden, muss eine Höhe von etwa 500 m in den Alpen und 900 m im Apennin eingehalten werden, aber wenn die klimatischen Bedingungen zu seinen Gunsten sind, lebt es auch viel niedriger. Zum Beispiel auf dem Gargano und in der Nähe des Umbra-Waldes. Für diejenigen, die das Spektakel von nicht aufgeben wollen bunte HerbstbuchenIn Italien können Sie leicht zwischen dem Monte Cimino in der Gemeinde Soriano nel Cimino und dem "Gran bosco da Reme" von wählen Cansiglio Faggete. Oder machen Sie einen Ausflug in den Casentinesi Forests Park.

Buche: Eigenschaften

Das Buche es ist oft als praktischer Gedanke mit seinem Holz verbunden, tatsächlich nutzen wir es in großem Umfang, für verschiedene und sehr wichtige Zwecke sowie fast täglich. Auch Laien im Möbelbereich haben sehr oft gehört "In Buchenholz", aber seine Eigenschaften zu kennen, ist eine ganz andere Geschichte.

Das Holz von dieser Pflanze ist eher leicht, aber auch leicht von Holzwürmern befallen, um ehrlich zu sein, sie ist nicht von höchster Qualität, es gibt viel bessere in der Umgebung, aber sie ist immer noch weit verbreitet in Bau- und Tischlerarbeiten. Es wird für Möbel, Eisenbahnschwellen, Sperrholz und Zellulose verwendet und ist auch ein ausgezeichneter Kraftstoff.

Indem wir die Umgebung verändern, finden wir die Buche auch als Zierpflanze in Parks und Gärten. Die für diesen Zweck am besten geeigneten Arten sind insbesondere die von Fagus sylvatica var. Pendel mit langen herabhängenden Zweigen, die von Fagus sylvatica var. purpurea, erkennbar an der weinrote Blätterund das von Fagus sylvatica var. asplenifolia, eine Pflanze mit tief gravierten Blättern.

Nicht nur Holz, sondern auch ich Buchenfrüchte, Sobald das Perikarp entfernt wurde (giftig !!!), werden sie geröstet als Ersatz für Kastanien, Haselnüsse oder Mandeln verwendet. Oder geröstet wie ein Kaffeeersatz. Nicht nur wir Menschen können sie schmecken und nach Belieben verzehren, auch die Tiere fressen sie, das Wildschwein in Primis.

Was kann man sonst noch von dieser schönen Pflanze bekommen, die sich im Herbst in unseren Wäldern zeigt? Die Samen können extrahiert werdenÖl, blasse Farbe und süßlicher Geschmack. Heute kann es als Gewürz verwendet werden, früher als Brennstoff. Schließlich werden die Blätter nicht nur bewundert, sondern auch geerntet, um an Orten, an denen es kaum Weiden gibt, Futter zu werden.

Buchenedelsteine

Von dem Buche Sie können auch Edelsteine ​​erhalten, frische und sehr nützliche Edelsteine. Sie sind als Stimulans für die Aktivität von Kupferzellen und für die Produktion von Gammaglobulinen angezeigt. Die empfohlene Dosis beträgt 60 Tropfen, die morgens und nur einmal täglich in einem halben Glas spärlichem Wasser aufgelöst werden.

Wenn wir das kombinieren Buchenknospen Mit anderen Tropfen, die immer gemmoderiviert sind, können wir ausgezeichnete natürliche und gezielte Heilmittel erhalten. Einige Beispiele. Bei wiederkehrenden Infektionen bei Kindern, die mit dem Mangel oder der Knappheit der Immunabwehr verbunden sind, werden 20 Tropfen Fagus sylvatica mit weiteren 20 Tropfen kombiniert HagebutteBei zweimal täglicher Einnahme zwischen den Mahlzeiten werden hervorragende Ergebnisse erzielt.

Wenn andererseits die 20 Tropfen Faagus sylvatica mit ebenso vielen gemischt werden Betula verrucosaDann erhalten Sie eine natürliche Hilfe gegen Wassereinlagerungen und das damit verbundene Übergewicht. Wenn wir an Niereninsuffizienz leiden und zweimal täglich 25 Tropfen Ilex aquifolium zu 20 Tropfen Fagus sylvatica zwischen den Mahlzeiten geben, können wir spürbare Verbesserungen erzielen.

Buchenholz

Bei der Animation unseres Kamins, aber auch für Heimwerkerarbeiten, ein wenig Buchenholz Es ist immer praktisch, besonders wenn es für 15 Euro zu Ihnen nach Hause geliefert wird praktische Packungen und bereit, eine schöne Glut zu machendas ruft zum grill und al Grill. In der warmen Jahreszeit können Sie es auffüllen, jede Schachtel enthält 7 kg in Stücken verschiedener Größen.

Denken Sie daran, dass die Buchenholz Es ist bekannt, dass es an Elastizität mangelt, aber auch sehr widerstandsfähig ist. Es wird seit einiger Zeit als Brennstoff verwendet, ich weiß nicht, ob die Alten gegrillt haben, aber sie haben es auf jeden Fall benutzt, indem sie es in Brand gesteckt haben und auf nützliche Weise. Wir finden es auch als Holz für Musikinstrumente wie Violinen und Klaviere und für weniger harmonische Gewehrkolben.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

  • Arnica montana: Eigenschaften
  • Heilpflanzen: detaillierte Blätter mit Eigenschaften und anderen Informationen
  • Stramonium: Pflanze und ihre Wirkungen


Video: Giftige und ungiftige Beeren und Früchte (August 2021).