Information

Lupinen: Eigenschaften und Nährwerte

Lupinen: Eigenschaften und Nährwerte

Lupinen, Es sind hochenergetische Hülsenfrüchte, die in unserer mediterranen Ernährung seit einiger Zeit ehrlich ihren Platz am Tisch errungen haben. Sie haben zahlreiche Eigenschaften: die üblichen Hülsenfrüchte und einige nur "von Lupini", wir finden sie in traditionellen Rezepten, aber auch als Snack-Begleiter, als Snacks auch bei lokalen Volksfesten. Es ist jedoch nicht nur eine italienische Hülsenfrucht, und seine internationalen Namen beweisen es. Es wird genannt Altramuz Chocho Blanco in Spanisch, Wolfsbohne auf Deutsch und Weiße Lupine auf Englisch.

Lupinen: Pflanze

Dort Lupinenpflanze es ist in der Botanik bekannt als Lupinus albus L.und gehört zur Familie der Papilionaceae Leguminosae. Es stammt aus östlichen Ländern und diese Gattung umfasst über 200 Arten, die bekanntesten und am häufigsten verwendeten sind L. albus im Bereich Phytotherapeutika und Lebensmittel, L. littoralis, L. laxiflorus, L. termis und L. hirsutus in diesem Kräuter.

Es hat einen kleinen verzweigten Stiel, der nicht höher als 70 Zentimeter ist. Die Pflanze, die ebenfalls in Italien kultiviert wird und vor den Lupinen große Blüten hervorbringt. auffällig und weißlich. Hülsenfrüchte enthalten auch solche, die wir essen und die als zerkleinerte, linsenförmige und gelblich-weiße Samen erscheinen.

Kultivierung der Lupinenpflanze es ist ganz einfach, weil es sich an saure und trockene Böden sowie an schwierige und ungünstige Klimazonen anpasst. Es ist nicht nur einfach, sondern auch praktisch, da es auf den Boden wirkt, auf dem es sich befindet, und sogar seine Fruchtbarkeit verbessert.

Zu einer Zeit wurde diese Hülsenfrucht in reichlichen Mengen und gleichermaßen nachgefragt, dann mit dem Phänomen der Vertreibung der ärmsten Gebiete der Bevölkerung, genau derjenigen, die am meisten konsumierten, der Lupinen einen Produktionseinbruch erlitten haben. Heute sind sie zwar nicht vom Aussterben bedroht, aber ihr Anbau beschränkt sich in der Regel auf Gebiete des Südens.

Lupinen: Eigenschaften

Unter den Hülsenfrüchten i Lupinen Sie gelten als gutes natürliches Heilmittel gegen Ekzeme und Krätze, werden jedoch hauptsächlich wegen ihrer bekannteren harntreibenden und emmenagogischen Eigenschaften eingesetzt. In Form von Abkochungen genommen, können sie auch als natürliches Fiebermittel wirken, sie sind auch perfekt für Zöliakiekranke schon seit Sie enthalten kein Gluten.

Zu den am meisten geschätzten Eigenschaften dieser Hülsenfrucht gehören die nutrazeutische und medizinische Eigenschaftenenthält es auch Spuren von Inhibitoren von Lecithine, Trypsin, Isoflavone und cyanogene Verbindungen. Aus diesem Grund wird es im medizinisch-wissenschaftlichen Bereich untersucht: Es könnte ein Wendepunkt bei der Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere von Bluthochdruck, sein.

Weitere Untersuchungen sind im Gange, um zu untersuchen, ob i Lupinen Sie können auch gegen Hyperglykämie helfen und gelten als Ersatz für Insulin, das bei leichtem und mittelschwerem Diabetes mellitus nützlich ist. Dies sind in den letzten Zeilen oben noch zu bestätigende Theorien, wissenschaftliche Gewissheiten fehlen heute, die Hoffnung besteht darin, Lupinen als neues Lebensmittel auch für therapeutische Zwecke zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes krönen zu können.

Lupinen und Cholesterin

Dank der Anwesenheit von Omega-3 und Omega-6, ich Lupinen Sie haben gezeigt, dass sie uns auch bei der Kontrolle des Cholesterins helfen können. Tatsächlich helfen diese Fettsäuren dabei, das "schlechte" Cholesterin, LDL-Cholesterin, zu senken, das für Herz-Kreislauf-Erkrankungen verantwortlich ist.

Zusammen mit dem Lupinen, Andere Verbündete gegen Cholesterin sind Pinienkerne, Pistazien, Walnüsse, Mandeln und Haselnüsse. Darüber hinaus sind sie auch Lebensmittel, die bereits für eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung empfohlen werden. Wenn wir sie also nicht bereits in das Menü aufgenommen haben, werden wir sie anbieten. Cholesterin hoch oder niedrig, sie sind immer noch wichtig für unsere Gesundheit.

Lupinen: Kalorien

Bevor jemand Lupinen in seine Ernährung aufnimmt, möchte er auch wissen, welche Kalorien er mitbringt: Wir sprechen von Hülsenfrüchten, für die wir die geringe Anzahl an Zucchini oder Erdbeeren nicht erwarten können. Ein Hektogramm Lupinen stellt 114 kcal sicher, wobei 69% Wasser, 16,5% Proteine, 7% Kohlenhydrate und die restlichen 6,5% zwischen Fasern und Fetten aufgeteilt sind.

Lupinen: Nährwerte

Aus ernährungsphysiologischer Sicht bieten Lupinen großzügig reichlich Mineralsalze, insbesondere Eisen und Kalium. Ebenso reich oder fast reich ist die Dosis, die von Vitamin B1 erhalten wird. Im Übrigen liefern diese Hülsenfrüchte organische Säuren, Harze, Lupeol, Galactose, Arginin, Vanillin und Lecithin in variablen Prozentsätzen.

Unter den enthaltenen Alkaloiden gibt es Lupotoxin: Es ist ein potenziell toxisches Molekül, aber mit der Hitze verliert es seine schlechten Absichten. Aus diesem Grund sollten Lupinen immer nach dem Kochen verzehrt werden.

Getrocknete Lupinen

DAS getrocknete Lupinen Sie benötigen vor dem Kochen eine ziemlich lange Einweichzeit und sind daher am wenigsten verkauft. In Bezug auf die Ausbeute, Ernährung, und von Kosten, Qualität und Geschmack haben sie nichts zu vergeben, aber die Vorstellung von den unvermeidlichen langen Stunden des Einweichens verurteilt sie zu einem Nischenprodukt.

Im Handel und in den Einkaufswagen der Italiener gibt es meistens die Lupinen gekocht und vakuumverpackt, praktisch: Sie sind essfertig und reich an allen Nährstoffen, ohne Unterschied zu den Eimern.

Heutzutage werden Lupinen hauptsächlich als Snack und nicht als Mahlzeit verzehrt, obwohl sie in vielen traditionellen Rezepten weiterhin enthalten sind und sehr geschätzt werden. Früher wurden sie auch als Ersatz für Kaffee verwendet: „Lupinenkaffee“ hatte jedoch einen sehr bitteren Geschmack, so dass sein Pulver mit dem von Gerste oder Weizen gemischt wurde, um eine trinkbarere Mischung zu erhalten.

Lupinimehl

Dort Lupinenmehl Es wird manchmal als Vermifuge und Anthelminthikum verwendet, sehr oft finden wir es wie für die Viehzucht angegeben. Es wird tatsächlich verwendet, um glutenfreie Lebensmittel, Kekse und sogar Schokolade und Mayonnaise zuzubereiten. Um mehr zu erfahren, empfehle ich den Artikel "Lupinen und Lupinenmehl

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

  • Hülsenfrüchte: vollständige Liste und Eigenschaften
  • Bohnen: Eigenschaften und Nährwerte
  • Erdnüsse: Eigenschaften und Nährwerte
  • Erbsen: Eigenschaften und Nährwerte
  • Pinienkerne: Eigenschaften und Nährwerte
  • Wie man Erdnüsse anbaut


Video: Lupinen Rezept - Vollkorn Penne mit Lupinenschnitzel, Erbsen und Fenchel (Juli 2021).