Information

Vesuv-Nationalpark: Was gibt es zu sehen?

Vesuv-Nationalpark: Was gibt es zu sehen?

Vesuv-Nationalpark, eine Anomalie im Panorama der europäischen Naturparks, eine Wette des globalen Umweltschutzes, weil er seit seiner Geburt die Aufgabe hat, den berühmtesten Vulkan der Welt zu verteidigen und zu verbessern, der gleichzeitig auch als einer der Vulkane gilt die fünf gefährlichsten Vulkane der Welt. Ganz zu schweigen von der sehr starken Präsenz von Häusern und menschlichen Gemeinschaften, die sich im Laufe der Jahre rund um den Vulkan gebildet haben. Die Mission dieses besonderen Parks ist die von den Charme des Vesuvs wiedererlangen es aus der Situation der Erniedrigung herausreißen, in der es gelandet war, und Wache halten, damit die Natur nie wieder so misshandelt wird.

Vesuv-Nationalpark: wo es sich befindet

Der Vesuv-Nationalpark umfasst eine Fläche von 8.482 Hektar Berühren des Territoriums von 13 Gemeinden: Herculaneum, Torre del Greco, Trecase, Boscoreale, Boscotrecase, Terzigno, San Giuseppe Vesuviano, Sant'Anastasia, Ottaviano, Somma Vesuviana, Pollena Trocchia, Massa di Somma, San Sebastiano al Vesuvio. Wir sind rund um den Vesuv und das Gebiet ist besonders interessant und in vielerlei Hinsicht vielfältig.

Aus mineralogischer Sicht ist die Vesuv-Nationalpark Es gilt als eines der reichsten Gebiete der Welt, was Vegetation und Flora betrifft. Der Lavaboden kommt ihm sehr zugute und ermöglicht es ihm, seltene Sorten zu beherbergen. Das betroffene Gebiet ist daher im Verhältnis zu seiner geringen Größe eines der artenreichsten.

Vesuv-Nationalpark: Video

Bevor Sie das kennenlernen Vesuv-NationalparkEin interessantes Video zeigt uns einen "Geschmack" und viele nützliche Informationen, um über die Planung einer Reise nachzudenken.

Klicken Sie hier, um das Video anzusehen.

Vesuv National Park Authority

Das Vesuv-Nationalpark wurde am 5. Juni 1995 offiziell geboren und wurde mit dem Ziel gegründet, sowohl Tier- als auch Pflanzenarten zu erhalten, aber auch die weniger bekannten, aber ebenso wertvollen und zu schützenden geologischen Besonderheiten.

Auf dem Parkgelände gibt es paläontologische Formationen, ganze biologische Gemeinschaften und Biotope, die sorgfältig geschützt werden müssen. Im Laufe der Zeit wurden hydrogeologische und ökologische Gleichgewichte geschaffen, die alle besonders sind und nicht zerstört werden können.
L 'Körper des Vesuv-Nationalparks Seit Jahren, seit 21 Jahren, befasst es sich mit dem Gebiet mit Management- und Umweltsanierungsmaßnahmen mit der schwierigen Mission, den Menschen und die natürliche Umwelt zu integrieren, ohne dass etwas zerstört wird.

Es befasst sich auch mit der Sicherung von anthropologische, archäologische, historische und architektonische Werte sowie agro-forstwirtschaftlich-pastorale und traditionelle Aktivitäten aber seine Werbetätigkeit ist wichtig, wenn nicht wesentlich. Es geht durch Bildungsinitiativen, Ausbildung und wissenschaftliche Forschung, aber nicht nur. Im Vesuv-Nationalpark Es gibt auch zahlreiche Freizeitaktivitäten, die Respekt für die Umwelt vermitteln und gleichzeitig Spaß haben.

Vesuv-Nationalpark: Was gibt es zu sehen?

Um die Gegend von zu besuchen Vesuv-Nationalpark Sie können sich auf ein Netzwerk von Wegen verlassen, die genau so angelegt sind, dass sie in das Herz eintreten und das Herz für die Schönheiten des Somma-Vesuv-Komplexes öffnen. Es gibt 9 Trails für eine Gesamtlänge von 54 km Gehweg, sechs kreisförmige Naturpfade (Das Tal der Hölle, Lungo i Cognoli, der Somma, das Tirone-Reservat, der Gran Cono, Der Zahnradzug), ein Bildungsweg (The Lava River), ein Panoramapfad (La Strada Matrone) und ein landwirtschaftlicher Pfad (Das Tal der Profica).

Alle vorgeschlagenen Routen sind gut markiert, risikofrei und voller Hinweise, um nicht die Richtung zu verlieren und nicht zu vergessen, zu bewundern, was wir um uns herum haben. Tatsächlich wurden spezielle Zeichen geschaffen, um die Beschreibungen der wichtigste naturalistische, geologische und historische Notfälle dass sie sich während des Spaziergangs treffen. Einige sind nicht sofort erkennbar, wie die mehr als 230 verschiedenen Mineralien und die spektakulären Ablagerungen von mehrere historische Eruptionen Nacheinander von Vegetation besiedelt, beginnend mit dem ersten Glied in der Kette: einer Flechte.

Vesuv-Nationalpark: Fauna

Der zwischen Flora und Fauna der Vesuv-Nationalpark . Die Fauna ist reich an Wirbellosen, zum Beispiel mit 44 Arten von tagaktiven Schmetterlingen, aber auch von Wirbeltieren, mit dem besonderen Anlass, Bussard, Sperber, Turmfalke, Pilger und Raben nisten zu sehen. Insgesamt gibt es jedoch 62 Brutarten.

Unter den Amphibien erinnere ich mich an die Grüne Kröte (Bufo viridis) und der Grüne Frosch (Rana esculenta), unter den Reptilien der Cervone (Elaphe quatorlineata) und der Saettone (Elaphe longissima), beide sehr selten, sind bemerkenswert. Die Flussotter (Vipera aspis) kommt auch vor, insbesondere in Teilen des Waldes.

Heute sind die häufigsten Säugetiere auf dem Gebiet von Vesuv-Nationalpark Sie sind Insektenfresser und Nagetiere. Unter den ersteren gibt es den Igel (Erinaceus europaeus), unter den letzteren den Moscardino (Muscardinus avellanarius), besonders im Wald. Wenden wir uns den Raubtieren zu Fuchs (Vulpes vulpes), der Buchenmarder (Martes foina) und das Wiesel (Mustela nivalis).

Vesuv-Nationalpark: Flora

Die Pflanzenarten vorhanden und bekannt in Vesuv-Nationalpark Es gibt 906, von denen nur 18 endemisch sind. Die Birke, die neapolitanische Erle und über zwanzig Orchideenarten, viele Pflanzen des Mittelmeer-Peelings, fallen sofort ins Auge.

Der Pflanzenreichtum dieses Gebiets ist eng mit dem Vorhandensein von Lavaböden verbunden, die das Vesuv-Nationalpark Sorte mit einzigartigen organoleptischen Eigenschaften. Dies ist der Fall bei vesuvianischen Aprikosen oder Trauben, aus denen die DOC Lacryma Christi Wein und "katalanische" Tafeltrauben. Auf den ältesten Flüssen finden wir den roten Baldrian (Centranthus ruber) und den Helichrysum (Helichrysum litoreum), es gibt auch ausgedehnte Stechginsterhaine verschiedener Arten. Auf der südwestliche Seite des VesuvsDie ursprüngliche mediterrane Vegetation wurde teilweise durch Kiefernwälder ersetzt, die ab der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zwischen 300 und 900 Metern gepflanzt wurden.

Vesuv-Nationalpark: wie man dorthin kommt

Zugriff auf die Vesuv-Nationalpark Von der Küste aus können Sie die Autobahn A3 Neapel - Salerno bis zu den Ausfahrten Herculaneum oder Torre del Greco nehmen, je nach Ausfahrt über San Vito oder Vesuv erreichen und den Schildern zur Spitze des Vulkans folgen. Wenn Sie die Strada Martone im Park entlang fahren möchten, ist es besser, in Torre Annunziata abzureisen. Wenn Sie lieber die Sommese-Seite erreichen möchten, ist es besser, die SS 268 zu nehmen, die von Neapel aus erreichbar ist.

Wenn Sie jedoch so bald wie möglich mit dem Zug fahren. Keine Ausreden: Alle Gemeinden des Vesuv-Nationalparks sind mit der Circumvesuviana-Eisenbahn erreichbar (Linien Neapel-Torre Annunziata, Neapel-Sorrent, Neapel-Poggiomarino-Sarno, Neapel-Ottaviano-Sarno).

Vesuv-Nationalpark: Karte

Finden Sie heraus, wie Sie dorthin gelangen, was Sie sehen und was Sie verpassen sollten, wenn Sie das nicht besuchen Vesuv-NationalparkHier ist eine Karte, um sich zu orientieren und eine Reise zu planen.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie sind vielleicht auch interessiert an

  • Vulkanische Phänomene in Italien
  • Untergetauchter Park von Gaiola
  • Meeresschutzgebiet Torre Guaceto
  • Abruzzen Nationalpark
  • Sila Nationalpark
  • Circeo Nationalpark


Video: EB News 20. Dezember 2017: mit den globalen Erdbeben aus Sicht der Erdexpansion. (Juli 2021).