Information

Zimt, Vorteile und therapeutische Eigenschaften

Zimt, Vorteile und therapeutische Eigenschaften



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Zimt Vorteile: Hier sind die wohltuenden und therapeutischen Eigenschaften dieses kostbaren Gewürzs mit einem unverwechselbaren Aroma.

Zimt ist ein Gewürz, das in der Speisekammer wegen seines köstlichen Geschmacks und Aromas, das sich perfekt mit anderen Lebensmitteln kombiniert, niemals fehlen darf. Es ist aber nicht nur gut für den Gaumen, sondern dank seiner therapeutischen Eigenschaften auch sehr vorteilhaft für unseren Körper.

Dank seiner hohen Menge an Antioxidantien wirkt Zimt antibakteriell, fermentativ und alterungshemmend und reduziert sogar den nervösen Hunger. verantwortlich für das Versagen der meisten Diäten.

Seit der Antike wurde Zimt als natürliches Heilmittel für viele Krankheiten verwendet. Heute ist er aufgrund seiner wichtigen Vorteile im Bereich der Parfümerie, Aromatherapie und insbesondere in der Medizin immer noch sehr beliebt.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, wie die vorteilhaften Eigenschaften von Zimt hervorragende Verbündete bei der Behandlung der häufigsten Krankheiten sein können. Tatsächlich nutzt die Pharmaindustrie die Eigenschaften von Zimt, um einige Ad-hoc-Präparate herzustellen. Viele bevorzugen es, es natürlich zu nehmen, weil sie es für den besten Weg halten, seine Vorteile voll auszuschöpfen.

Zimt Vorteile, therapeutische Eigenschaften

Schützt die Herzgesundheit

Die Hauptgründe, warum dieses Gewürz gut für das Herz ist, betreffen den signifikanten Beitrag von Ballaststoffen und Kalzium. Ein Esslöffel gemahlener Zimt enthält 4 Gramm Ballaststoffe und 78 mg Kalzium. Diese beiden Mikronährstoffe helfen, Gallensalze auszutreiben und Schäden an Dickdarmzellen zu verhindern.

Experten zufolge könnte es auch den Cholesterinspiegel senken, weshalb es auch das Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems verringern würde.

Es ist entzündungshemmend

Die Immunantwort des Körpers ist für die Erhaltung unserer Gesundheit von entscheidender Bedeutung, da sie für die Bekämpfung von Infektionen und die Reparatur von geschädigtem Gewebe verantwortlich ist. Zimt ist ein starkes natürliches entzündungshemmendes Mittel, das den Entzündungsprozess regulieren und Schmerzen vermeiden kann.

Reguliert den Blutzuckerspiegel

In jüngster Zeit wurde festgestellt, dass die in Zimt enthaltenen Substanzen den Blutzuckerspiegel signifikant senken können. Es ist in der Tat in der Lage, die Menge an Glukose zu reduzieren, die nach der Einnahme bestimmter Lebensmittel in den Blutkreislauf gelangt. Es enthält eine Substanz, die auf Zellen wirkt, indem sie die Funktion von Insulin nachahmt, wodurch die Absorption von Glukose verbessert und anschließend in Energie umgewandelt wird.

Laut Wissenschaftlern würde die Einnahme von Zimt dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Typ-2-Diabetes um 10% bis 29% zu senken. Die wirksame Dosis Zimt variiert zwischen 1 und 6 Gramm pro Tag.

Verbesserung der kognitiven Funktion

Laut Experten könnte Zimt dazu beitragen, Neuronen zu schützen, die Neurotransmitterspiegel zu normalisieren und die Motorik bei Parkinson-Patienten zu verbessern.

Es ist antimikrobiell

Zimt enthält antimikrobielle Substanzen, die das Wachstum schädlicher Bakterien, Pilze und Hefen wie Candida albicans hemmen können. Die topische Anwendung und der Verzehr von Zimt könnten bei der Behandlung von Infektionen und Krankheiten wirksam sein.

Es ist ein starkes Antioxidans

Dieses Gewürz gehört zu den Top 10 der stärksten Antioxidantien, die es in der Natur gibt. Es befindet sich an Position 7 und zeichnet sich durch eine starke Wirkung gegen oxidative Schäden durch freie Radikale aus, die unter anderem auch für Krebs und andere chronische Erkrankungen verantwortlich sind.

Entlastet PMS

Ein Tee auf Zimtbasis könnte helfen, durch PMS ausgelöste Symptome zu lindern. Dies liegt daran, dass Zimt Mangan enthält, ein Mineral, das Frauen bei Einnahme hilft, Stimmungsschwankungen und Muskelkrämpfe zu reduzieren, im Vergleich zu Frauen, die hingegen keinen Zimt einnehmen.

Nützliche Empfehlungen: Der Konsum von Zimt muss in kleinen Mengen moderat sein, da übermäßiger Konsum die Mundschleimhaut reizen, Atembeschwerden und zwanghafte Anfälle verursachen kann.


Video: Zimt u0026 Honig - Altes Wissen (August 2022).