Information

Kletterrosen

Kletterrosen



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kletterrosen, leicht vorstellbar und recht einfach zu züchten, hängt viel von der Art ab, die wir wählen. Im Allgemeinen können wir zwei Hauptsorten identifizieren: der Wanderer und der Kletterer. Sie sind sehr elegant und eignen sich hervorragend, um öffentlichen oder privaten Gärten einen Hauch von Raffinesse zu verleihen.

Kletterrosen in Vase

Das Kletterrosen sind mehrjährige Strauchpflanzen, die in Europa sehr verbreitet sind, aber ihren Ursprung in den Gebieten der nördlichen Hemisphäre haben. Seit Jahren kennen wir sie, fast alle, besonders wegen ihrer schönen Blumen. In unserer Gegend werden die Kletterrosen zu Zierzwecken angebaut. sowohl in Gärten als auch in Töpfen. Sie haben halb-holzige Stängel mit sehr dicken Dornen und vielen Zweigen.

In Töpfen gezüchtet können sie auch verwendet werden Veranden und Bögen dekorieren, um echte blühende und parfümierte Ecken ohne besondere Hinweise für den Anbau zu schaffen.

Kletterrosen ohne Dornen

Unter den Sorten von Kletterrosen wir finden diese auch sehr beliebt, weil ohne Dornen. Ein Beispiel ist die Mortimer Sackler Klettern. Zusätzlich zum Fehlen von Dornen können sie eine starke, stoische Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten aufweisen und gleichzeitig die Fähigkeit, uns schöne rosa, weiche und duftende Blüten zu geben. Die Blüten sind doppelt und voluminös, von blassrosa Tönung, der Duft ist sehr süß. Und die Dornen sind nicht da.

Duftende Kletterrosen

Wenn es gibt dornlose Rosen, Wenn wir nach bestimmten Sorten suchen, gibt es keine ohne Parfüm. Und zum Glück. Wir erkennen dies gut in der Blütezeit, die je nach Sorte vom späten Frühling bis zum Frühsommer und Herbst reichen kann.

Der sehr angenehme Geruch konkurriert mit den Farben, die mit der gleichen Würde von gezeigt werden Kletterrosen das lässt uns zwischen verschiedenen Farben wählen: Weiß, Rot, Blau, Rosaceae ... für jeden Geschmack. Die Blätter sind stattdessen dunkelgrün und die Früchte werden nach den Blüten fast ignoriert, aber beim Namen bilden sie Hagebutten.

Kletterrosen: wann man sie pflanzt

Die beste Zeit zum Pflanzen Kletterrosen ist der Zeitraum von Oktober bis April, vorzugsweise nachdem ein mit organischem Dünger oder Mist angereicherter Boden vorbereitet wurde. Für den anschließenden Anbau sollten keine großen Schwierigkeiten für die Umweltbedingungen bestehen, da die Kletterrosen Sie vertragen sowohl Kälte als auch Hitze, ohne zu viel zu leiden, selbst wenn sie wählen könnten, würden sie in Gebieten mit gemäßigtem Klima bleiben.

Die Lage hängt stark von der Vielfalt ab, einige davon Kletterrosen wollen viel Sonne, andere weniger, sie sind ein bisschen launisch, aber auch sehr schön anzusehen. Die vom Typ weiß, zart rosa und hellgelb Sie sind eher für den Halbschatten, stattdessen lieben die Rottöne, die Orangen und alle mit leuchtenden Farben die starke Sonne. Dies ist eine allgemeine Regel, aber wenn wir uns entscheiden, uns der Kultivierung von zu widmen Kletterrosen Es ist besser, die Angaben der ausgewählten Arten zu lesen und den „personalisierten“ Angaben genau zu folgen.

Kletterrosen: Anbau

Kultivierung der Kletterrosen Es ist ein Unterfangen, dem wir uns alle stellen können, nichts sollte uns erschrecken, ein paar Vorsichtsmaßnahmen sind genug. Insbesondere wenn wir sie in Töpfen aufbewahren, ist es besser, einen Boden aus Torf zu wählen und eine Drainageschicht von etwa zehn cm auf dem Boden des Topfes zu erzeugen. Sogar das Material derselben Vase ist eine Variante, die für unsere Gesundheit berücksichtigt werden muss Kletterrosen die sich für Blähton entscheiden, weil sie dadurch keine Wasserstagnation ertragen müssen, was sehr schädlich ist.

Sobald die grundlegenden Indikationen verstanden sind, ist das Upgrade vorzuschlagen unsere Rosen ein Bogen, um farbenfrohe und duftende Choreografien zu erstellen. Für 25 Euro kann man ein kaufen Gartenbogen das prägt die Kletterrosen zwei kleine Türen zu bilden. Träume träumen, unsere Gäste überqueren lassen, bevor sie mit offenen Armen und zumindest wir ohne Dornen empfangen werden. Die der Rosen klettern. Zurück zum Bogen, es ist mit 4 Fuß für mehr Stabilität ausgestattet, es ist ungefähr 240 cm hoch, ungefähr 140 cm breit und 40 cm tief. Es ist überhaupt nicht schwer, was sehr vorteilhaft ist: ca. 2 kg.

Unser anderer verwandter Artikel, der Sie interessieren könnte: Wie man Rosen züchtet

Kletterrosen: blühend

Bevor wir die Wunder erkunden, die uns erwarten, wenn die Kletterrosen blühen, Mal sehen, wann sie es tun. Es hängt von der Art der Rose ab, aber wir beginnen im Frühling mit den pünktlichsten Sorten, während andere sogar auf den Sommer warten. Es gibt auch die Kletterrosen Wiederaufblühen, das gibt uns eine zweite Chance und kommt wieder zum Blühen, auch wenn niemand mehr darauf hofft, im Herbst.

Die Farben hängen auch von den Sorten ab und es geht vorbei von rosa nach rot, von weiß nach orange, mit vielen überraschungen. Außerdem sind die Blüten doppelt oder einfach: die Kletterrosen Ich bin ein Universum, in dem es unmöglich ist, Ihren idealen Typ nicht zu finden.

Wir haben gesagt, dass sie in zwei Hauptsorten unterteilt sind, sehen wir sie uns an. Der Wanderer Sie blühen im Sommer großzügig mit kleinen Blüten, sie werden oft in Pergolen verwendet, auch weil sie nicht beschnitten werden müssen, schade, dass sie einmal im Jahr blühen. Die Anderen, die Kletterer, Sie erreichen sogar zehn Meter mit steifen und widerstandsfähigen Stielen, benötigen aber offensichtlich Stützen und Stützen wie dieBogen was ich zuerst vorgeschlagen habe. Sie müssen beschnitten werden, aber im Gegenzug gedeihen sie an zweiter Stelle. Das ist es wert.

Kletterrosen: Preis und Bezugsquellen online

Online ist es sehr praktisch und bequem zu kaufen KletterrosenIch gebe Ihnen zwei Beispiele, aber Sie können Sorten finden, die für uns und für unsere ästhetischen, olfaktorischen und praktischen Bedürfnisse geeignet sind. Das Polyantha pink Sie sind schön in ihnen Fleisch rosa, sehr rustikal und schnell zu wachsen, mit glänzend grünen Blättern. Sie gedeihen, also mit 13 Euro doppelter Prämie für diejenigen, die sie gut kultivieren.

Sogar die Rose Westerland Sie blühen vor dem Frost wieder und kosten immer rund 13 Euro. Im Gegensatz zu ihren Kollegen haben sie eine viel originellere lachsrosa Farbe mit einem Hauch von Bernstein, Pink, Gelb und Orange. Diese Sorte ist auch sehr duftend und sollte von Zeit zu Zeit beschnitten werden, um einen ordentlichen Garten zu haben.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein:

  • Bromelie
  • Innenrosen
  • Bodenstehende Holzgrills
  • Blumen zu essen
  • Kletterpflanzen


Video: So schneidet man einen Rosenbogen im Frühjahr. James der Gärtner (August 2022).