Information

Tiere, die Winterschlaf halten

Tiere, die Winterschlaf halten

Tiere, die Winterschlaf haltenEs gibt mehrere und sie tun es nicht alle auf die gleiche Weise und mit den gleichen Zeiten. Es gibt keine Glocke wie in der Schule, die läutet und warnt Tiere, die Winterschlaf halten ins Bett gehen und nicht einmal eine Schwellentemperatur. Jeder macht es alleine oder fast, und es gibt auch diejenigen, die sich nicht darum kümmern Saisonwechsel und setzt sein Geschäft in der Tat fort, vielleicht ist er auch mit dem "Frischen" zufrieden.

Sicher ist er nicht dieser Meinung der berühmte Siebenschläfer was per definitionem der erste unter ist Tiere, die Winterschlaf halten: schläft bis zu 6 Monate und erlaubt sich kurze und seltene Momente der Wachsamkeit, offensichtlich um einen Snack zu haben, nichts Ermüdendes. Nicht sehr anders ist die Situation für Murmeltiere, Eichhörnchen, Igel und Bären, In kalten Ländern nimmt die Zahl der Tiere, die Winterschlaf halten, zu. Sie fügen auch hinzu Schlangen, Eidechsen, Schnecken, Schildkröten, Kröten, Frösche, Würmer, Schmetterlinge und viele Insekten.

Lethargie: was es ist

Der Winterschlaf ist eine Gewohnheit all jener Tiere, die "keinen Körper haben", nicht im Allgemeinen, der Bär zum Beispiel hat alles in Ordnung, aber wir meinen den Körper, der geeignet ist, der intensiven Kälte zu widerstehen. Angesichts der kalten Temperaturen des Winters und manchmal sogar des Herbstes ist die Tiere, die Winterschlaf halten Um sicherzustellen, dass sie warm bleiben, sollten sie mehr Energie verbrauchen, als sie durch Essen bekommen könnten. Wenn sich die Dinge nicht summieren, bevor Sie in Ohnmacht fallen, überwintern.

Das Tiere, die Winterschlaf halten Sie sind daher keine verwöhnten Schläfer, sondern Lebewesen, die sehr auf ihr Wohlbefinden achten, so dass sie automatisch eine echte physiologische Veränderung aktivieren, um a standhalten zu können lange Fastenzeit. Wie macht man?

Tiere, die Winterschlaf halten Sie schlüpfen oft in eine Höhle, die sie bereits zur Verfügung gestellt haben, oder essen monatelang nicht und konsumieren sie Im Sommer angesammelte Fettreservenoder manchmal die Augen öffnen, um kurze Snacks zuzubereiten, die ihnen helfen, zum Auftauen zu gelangen.

Technisch gesehen wollen wir sehen, was im Durchschnitt mit dem Körper von passiert Tiere, die Winterschlaf halten: Atmung und Blutpulsationen verlangsamen sich wie andere lebenswichtige Funktionen, die Körpertemperatur sinkt sogar um bis zu 10 Grad, das Verdauungssystem wird inaktiv und die Empfindlichkeit wird auf ein Minimum reduziert. Wie für die Dauer und das "Datum" des Starts, folgen Sie keinem Zeitplan, hängt von der Art und der Außentemperatur ab.

Tiere, die im Herbst Winterschlaf halten

Unter den ersten Tiere, die Winterschlaf halten, im Frühherbst gibt es notorisch Igel und Siebenschläfer, vor allem letztere sind eher pünktlich, sie beginnen im Oktober zu verschwinden und tauchen wieder auf "Frisch und ausgeruht" im Monat der Rosen im Mai.

Nicht nur das: Ihr Winterschlaf ist ununterbrochen, komplett mit einer Decke - dem Schwanz - und selbst im Frühjahr verpassen es einige reichlich vorhandene Nickerchen nicht. Der Igelselbst im Sommer schläft er einen halben Tag, buchstäblich zwölf Stunden, die im Herbst und Winter offensichtlich 24 werden. Andere Tiere, die im Herbst schamlos Winterschlaf halten, sind le Murmeltiere, in Gruppen, und dann Amphibien und Reptilien hinzufügen, die den Sommer lieben, Salamander und Vipern an erster Stelle.

Tiere, die im Winter Winterschlaf halten

Es gibt auch Tiere, die später Winterschlaf halten, der ersten Erkältung widerstehen und sie nutzen, um sich weiterhin mit Lebensmitteln zu versorgen. So verhalten sie sich Ameisen, Bären, Schildkröten, Eichhörnchen, Nagetiere, Schnecken und Fledermäuse das geht in den Winterschlaf und nicht immer 24 Stunden am Tag.

Tatsächlich kann es nur für einige vorkommen, dass das Winterschlafregime nicht so starr ist wie das der Siebenschläfer, sondern ein kontinuierliches und faules Einschlafen und Aufwachen, um sich zu ernähren. EIN abwechselnder Winterschlaf. Eichhörnchen sammeln im Sommer Nahrung an und im Winter schlemmen und schlafen sie, selbst braune und polare Bären verbringen die kalte Jahreszeit in einem Zustand, in dem Anstelle von Lethargie kann es als Taubheit definiert werden. In der Tat können die Weibchen dieser Tiere auch gebären und finden füttere ihre Welpen.

Tiere, die Winterschlaf halten: Malvorlagen für die Forschung

Während Tiere, die Winterschlaf halten Sie beenden die letzten Vorbereitungen und zählen die Tage, die sie vom langen Schlaf trennen. Wir können lernen, wer sie sind und wie sie sind, indem wir ihre Porträts zusammen mit den Kleinen ausmalen. Hier sind einige, um damit zu beginnen.

Tiere, die keinen Winterschlaf halten

Es gibt nicht wenige Tiere, die diese lange Siesta nicht mögen, dürfen, können oder nicht mögen. Der Mensch bleibt wie viele Lebewesen lebendig und gesund, aktiv und es gibt sogar Menschen unter uns, die es kaum erwarten können, dass das kalte Wetter zum Skifahren geht. Katze und Hund Sie sind die ersten, an die wir denken können, aber es gibt so viele, dass eine vollständige Liste nur langweilig wäre.

Hier sind diejenigen, die nicht einmal eine Minute Winterschlaf verpassen, in alphabetischer Reihenfolge: Biene, Schlange, Biber, Schnecke, Marienkäfer, Hamster, Motte, Schmetterling, Ameise, Siebenschläfer, Regenwurm, EidechseMurmeltier, Opossum. Kleiner Wurm, Bär, Fledermaus, Waschbär, Stinktier - zum Glück - und dann Frosch, Igel, Kröte, Eichhörnchen, Schlange, Schildkröte, Dachs, Maus und, vergessen wir nicht, dass er sich rächt, die Viper.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Winterschlaf von Schildkröten
  • Peruanisches Meerschweinchen
  • Fliegendes Eichhörnchen
  • Warmblüter
  • Afrikanischer Igel


Video: Winterschlaf, Winterruhe und Winterstarre - Wo ist der Unterschied? - Tier-Doku für Kinder (Juli 2021).