Information

Kiwi: Symbolisches Tier Neuseelands

Kiwi: Symbolisches Tier Neuseelands

KiwiNicht die Frucht, sondern der Vogel ist einer endemisch in Neuseeland, es ist sein Symbol und droht so sehr vom Aussterben bedroht, dass es einen speziellen Punkt im Staatshaushalt gibt, um es zu bewahren und sicherzustellen, dass es nicht nur ein "symbolisches Symbol" bleibt.

Es ist eines der ältesten Tiere der Welt und lebt in einem Paradies aus Gletscherbergen, klaren Flüssen und Seen und sogar Geysiren. Dies Kiwi sieht eher sympathisch als schön ausStellen wir uns keinen Vogel wie den Falken oder den Steinadler vor, er hat keine Flügel und keinen Schwanz, ganz zu schweigen von seiner schrillen Stimme, die der Ursprung seines Namens ist, in der Maori-Sprache. Es kommt auch Atterigi oder Apteryx Shaw genanntist der einzige Exponent der Familie der Apterygidae und der Ordnung Apterygiformes.

Kiwi: ein vom Aussterben bedrohtes Tier

Zum Teil, weil es von der lokalen Bevölkerung gejagt wurde, vor allem aber wegen der Umweltveränderungen, die seinen Lebensraum unbewohnbar oder fast unbewohnbar gemacht haben. Kiwi es kommt immer seltener vor, sich in seinem Land zu treffen. Das Opossum, das seine Eier frisst, sie daran hindert, sich zu vermehren, gefährdet sie dann noch mehr. Hier ist warum in der Neuseeländischer Haushalt für 2015 Einem Programm sind 11,2 Millionen neuseeländische Dollar - fast 7,5 Millionen Euro - zugeordnet um das Aussterben der Kiwi zu verhindern.

Das Abteilung für Naturschutz, verantwortlich für den Schutz des natürlichen und historischen Erbes Neuseelands, legte einen Plan vor, der in Zusammenarbeit mit derunabhängige Organisation "Kiwis for Kiwi" dass in vier Jahren versucht wird, diese Vögel, die in der Welt als Teil ihrer nationalen Identität bekannt sind, vor dem Risiko des Aussterbens zu retten. DAS offizielle Zahlen sind in der Tat alarmierend, für die Kiwiwerden die Wildtiere mit einer Rate von 2% pro Jahr reduziert und die Raubtiere, die sie bedrohen, haben keine Gnade.

Kiwi: Tier, das seinem Partner ein Leben lang treu bleibt

Eine zusätzliche Funktion, die die Kiwi Ein beispielhaftes Tier, auch für uns Menschen, sowie ein Symbol für eine ganze Zivilisation und eine zunehmend weniger respektierte Umwelt, ist seine romantische Spur. Tatsächlich ist dieser Vogel besonders treu und schwört ihr, sobald er seinen Seelenverwandten gefunden hat, ewige Liebe.

Das Kiwi-Paare Sie koexistieren, aber zuerst unternimmt das Männchen, um das Weibchen in der Paarungszeit zu erobern, einen echten Kampf, um einen Partner fürs Leben zu finden. Sobald die Herzen verbunden sind, liegt das Weibchen jeweils nur ein Ei, und Sie verstehen auch warum: Es ist fast so groß wie ein erwachsener Vogel. Zum Glück auch der Mann er kümmert sich darum und "schlüpft" drei Monate lang 20% Ihres Gewichts verlieren.

Kiwi: Zucht

Zum Zeitpunkt der Maori die Kiwi es wurde nicht gezüchtet, aber mehr als alles andere gejagt, diese Bevölkerung jagte es mit Hunden, folgte ihm mit Fackeln und tötete es, um dann Fleisch und Haut zu bekommen. Heute ist diese Gewohnheit sicherlich weniger häufig, aber die Bedrohungen für diese Art fehlen nicht. Die aufgezogenen Kiwis, diese wenigen, haben ein Gewicht, das geht 1 kg bis 3–5 kg, hängt von der Sorte ab und kann bis zu 60 cm lang sein, ungefähr sind die Weibchen immer größer, umso mehr, wenn sie es sind Eier legen.

Das lustiger Körper von Kiwi Es besteht aus einem kleinen geraden Kopf mit einem langen und ziemlich robusten Hals, einem unentwickelten Brustkorb, der mit dem unteren Teil des ausgesprochen massiven Körpers "zusammenstößt". Die Flügel existieren fast nicht, sie sind 4-5 cm groß, unter den Federn versteckt, Der Schwanz fehltDie Beine sind muskulös und haben Füße mit vier Zehen, die mit Krallen ausgestattet sind.

Fliegt nicht, die Kiwi, aber es schwimmt gut und liebt es, sich nachts im Unterholz zu bewegen, wobei es vor allem Geruch und Gehör nutzt, sicherlich nicht das Sehen, das selbst im Sonnenlicht schlecht ist, angesichts der kleinen Augen, die es findet. Die x-te Besonderheit dieses volatile Symbol von Neuseeland Es ist der Schnabel, lang und flexibel, leicht nach unten gebogen, der verwendet wird, um sich zu lehnen, als wäre es ein drittes Bein.

Kiwi: Foto

Wir haben nicht über Federn gesprochen, aber Sie werden bemerkt haben, es sind keine Federn, wir nennen sie so, aber in Wahrheit sind sie viel mehr wie Haare. Apteryx sind in der Tat eher borstig als flauschig. Lieber anschauen als streicheln.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest

Sie könnten auch interessiert sein an:

  • Schneeleopard: Video
  • Otter
  • Gefährdete Amphibien


Video: New Zealand in 4K Ultra HD (Juli 2021).