Information

Stress bei Hunden und Stress bei Katzen

Stress bei Hunden und Stress bei Katzen

Stress bei Hunden und Stress bei KatzenEs kann vorkommen, dass dieser Aspekt bei den Tieren, die bei uns leben, nicht unterschätzt wird. Übertreiben wir nicht in die entgegengesetzte Richtung, indem wir sie wöchentlichen Psychoanalysen unterziehen. Es geht einfach darum zu lernen, die vier Beine des Hauses zu beobachten und ein Auge zu bekommen, um ihnen nicht nur ein Dach und eine volle Schüssel, sondern auch tägliche Gelassenheit zu gewährleisten . Das Stress beim Hund und Stress bei der Katze werden deutlich manchmal mit dem vorzeitigen Auftreten von weißem Haar, aber nicht nur. Am stärksten betroffen sind natürlich diejenigen, die sofort impulsiv und ängstlich erscheinen, aber nur eines Kürzlich durchgeführte Studie Er erkundete dieses Thema, das in den Köpfen derer, die ihr Zuhause mit einem Hund oder einer Katze teilen, zunehmend präsent ist.

Stress bei Hunden und Stress bei Katzen: Neuigkeiten

Studieren der S.Stress bei Hunden und Stress bei Katzen Es stellte sich heraus, dass Frauen anfälliger sind und sich bei Hunden in einem verdächtigen Alter häufig mit weißen Haaren manifestieren. Die Tiere, die wir sehen schießen und zappeln auch bei kleinen banalen Geräuschen oder für eine Bewegung, die uns über den Sex hinaus kaum wahrnehmbar erscheint, sind sie häufiger Opfer von Stress und können vorzeitig grau werden.

Nello Stress bei Hunden und Stress bei Katzen Die Größe spielt weder eine Rolle noch das Vorhandensein bestimmter physikalischer Pathologien, selbst die Sterilisation hat keinen Einfluss auf die Natur des Tieres.

Die Studie, aus der diese Indikationen stammen, wurde von einem Team unter der Leitung durchgeführt Camille King, ein Tierarzt aus Denver, Colorado, der sich fragte, wie und wie viel Stress bei Hunden und Stress bei Katzen manifestierte sich mit der Anwesenheit von weiße Haare.

Im Allgemeinen neigen wir dazu, Tiere zu humanisieren, indem wir ihnen Mechanismen zuschreiben, die für Menschen einzigartig sind. Dieser Experte wollte untersuchen, ob der unruhige Geisteszustand war mit weißem Haar verwandt, so wie wir es bei weißem Haar bei Menschen gefragt haben, die nicht alt genug sind, um es zu tragen, oder wenn sie plötzlich sehen, dass sie in großer Zahl erscheinen.

Stress bei Hunden und Stress bei Katzen: die Studie

Machen wir einen Schritt zurück und konzentrieren uns darauf, wie King vorging, um die Ergebnisse einfach zu lesen. Ich vermute das Stress könnte die Mäntel von Hunden grau machen, Insbesondere im Gesicht und um den Mund führte er zusammen mit seinem Team Tests durch, die sich auf zwei Aspekte konzentrierten. Impulsivität und Veranlagung zur Angst.

Zum Impulsivität testen analysierte die Geschwindigkeit und Leichtigkeit, mit der ein Tier beruhigt werden kann, und beobachtete dabei die Häufigkeit des Springens auf Menschen und seine Hyperaktivität, selbst wenn es müde ist. Angst dagegen wurde während Tierarztbesuchen oder ähnlichen Momenten untersucht, Beobachtung eines möglichen Haarausfalls oder destruktive Gesten in Richtung Sofas, wenn die Hunde allein zu Hause blieben.

Darüber hinaus zu verbinden Stress bei Hunden und Stress bei Katzen und die weißen Haare, die Tiere wurden fotografiert und in ihren mehr oder weniger weißen Fellfarben katalogisiert. Diese Studie lädt ein, das Thema zu vertiefen. Sie wurde in der Dezember-Ausgabe von veröffentlicht Angewandte Verhaltensforschung für Tiere und wir werden diejenigen sehen, die folgen. Es waren 400 Hundebesitzer beteiligt, ausgenommen Hunde, die bereits zu weiß oder bereits zu alt waren.

Stress bei Hunden: Symptome und Behandlung

Viel von Stresssymptome Bei Hunden fallen sie mit denen anderer Krankheiten zusammen, auch schwerer, daher ist es am besten, sie zuerst zusammen mit einem Tierarzt auszuschließen. Ein gestresster Hund kann an Erbrechen oder Durchfall leiden, aber auch einfacher. zeige Nervosität, Unruhe. Oder ohne Grund ständig bellen, fast zwanghaft schnüffeln, oft lecken und knabbern.

Das Haar ist nicht nur weiß gefärbt, sondern kann auch mit Schuppen gefüllt werden oder stumpf werden oder ausfallen. Ein weiteres typisches Verhalten von Stress beim Hund es hängt mit dem Vorhandensein von Stereotypen zusammen: Weißt du, wenn sich ein Hund umdreht, um seinen Schwanz zu beißen? Das mach es dir selbst egal Sie sind nicht sehr effektiv. Wichtig ist, dass Sie auf die Signale achten, die unser Freund uns gibt, und den Tierarzt konsultieren.

Stress bei Katzen: Symptome und Behandlung

Die Katze hat ihre eigenen privaten Gründe dafür gestresst werden und sind normalerweise mit einer Veränderung in der Umgebung verbunden, in der es lebt. Eine Bewegung, eine zu plötzliche Reinigung, eine neue Anwesenheit oder Abwesenheit. Die offensichtlichsten Symptome sind vertikale Kratzer und Urinmarkierungen, Aggression, Übermaß oder mangelnde SauberkeitEs gibt auch solche, die weniger wahrnehmbar, aber gleichermaßen bedeutsam sind. Zum Beispiel ununterbrochen und ohne Grund miauen, sich verstecken oder zu viel schlafen, sogar Mahlzeiten auslassen.

Zum Stress bei Katzen begrenzen Zuallererst ist es gut, seine Gründe zu verstehen und wenn möglich "zu beheben", schon gar nicht, indem man die Möbel zurückstellt, wo sie waren, wenn ihm das neue Arrangement, das wir studiert haben, nicht gefällt. Wir bewerten! Es gibt auch Produkte, die Pheromone freisetzen, die den Geruch von Katzen künstlich reproduzieren, für die sie nützlich sein können beruhigen unsere Katzen aber übertreiben wir nicht, wenn wir sie verwenden. Wenn der Stress nicht nachzulassen scheint, wenden wir uns an den Tierarzt.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Coprophagie bei Hunden
  • Hundegeburt: wie man hilft
  • Hund zittert
  • Angst Hund
  • Hundetrennungsangst


Video: Stress beim Hund (Kann 2021).