Information

Wie Hunde sehen

Wie Hunde sehen

Wie Hunde Farben und Formen sehen, was sie im Dunkeln wahrnehmen können, wie sie Bewegungen wahrnehmen. Es gibt viele falsche Legenden, die auch zu Missverständnissen zwischen uns und unseren treuen vier Beinen führen, besser zu vertiefen sich in ihre Augen setzen, auch um sich das Leben vorzustellen, das sie haben und wie unser Leben aus ihrer Sicht ist.

Wie Hunde nachts sehen

Verstehen Wie Hunde sehen Nachts sollte man einen Schritt zurücktreten und sich daran erinnern, dass im Allgemeinen nicht nur ein schöner Hund, sondern auch die Netzhaut aus Stäbchen besteht. für die Dämmerungsvisionund an den Zapfen für die Sicht am Tag. Im Fall des Hundes ist der Anblick während der Dämmerungsstunden viel effektiver, als wenn die Sonne mitten am Tag hoch am Himmel scheint, da die ersteren viel zahlreicher sind als die letzteren.

Ähnlich ist es auch bei anderen Säugetieren wir Männer, die mehr Zapfen als Stangen haben, Deshalb arbeiten wir lieber im Sonnenlicht als in Bereichen mit wenig Licht.

Wie Hunde Farben sehen

Dank der Studien von Gordon Walls, Seh- und Augenexperte, Heute können wir wissen, dass alle Tiere mit Stäbchen in einer halbtäglichen Umgebung all diese Farben sehen können, die in der Natur vorhanden sind. Dies gilt aber auch für den Hund Ungleichgewicht zwischen Zapfen und StäbenEs ist zu beachten, dass bei sehr starkem Licht die Farben unschärfer sind. Ein bisschen wie wenn wir einen künstlichen Filter auf die Fotos setzen, um sie zu erhalten ein Pastelleffekt.

Dies ist weit entfernt von dem, was viele seit Jahren zu argumentieren versucht haben, nämlich dass Hunde die Welt in Schwarz und Weiß sehen. Dies ist überhaupt nicht der Fall. Sie leiden ein Pastelleffekt während des Tages bei vollem Licht und sie sehen die Farben nicht immer in "High Definition", aber sie haben viele visuelle Fähigkeiten, um die man beneiden muss.

Dank des Vorhandenseins eines Hintergrundfilms kann der "Tapetum lucidum" Hunde können sich auch im Dunkeln auf Formen konzentrieren und das Licht, das sie erreichen kann, optimal nutzen. Weniger als Katzen, aber wenn man genau hinschaut, kann man es sehen, Hunde haben eine gewisse Lumineszenz in den Augen.

Wie reinrassige Hunde sehen

Wie sehen Hunde, es hängt auch von der Rasse ab. Es gibt keine Hunde, die für Blindheit prädisponiert sind, das heißt nicht, aber der Parameter des Sehens, der sich beim Übergang von einer Rasse zur anderen ändern kann, ist besorgniserregend die Breite des Gesichtsfeldes, im Allgemeinen immer viel größer als die des Menschen.

Mal sehen Wie Jagdhunde sehen: sehr gut, würde ich sagen, oder besser gesagt, sie haben eine breite Sicht, da italienische Hunde oder Windhunde etwa 270 ° abdecken, andere Rassen mit weniger raffinierten Schnauzen, die besser als Haustiere geeignet sind, bei 250 ° anhalten und dann auf 180 ° übergehen, wenn Sie messen die Gesichtsfeldbreite von Hunden wie i Möpse, mit der Schnauze extrem abgeflacht.

Die "Regel" auf Wie Hunde in Amplitudengraden sehenist, dass je mehr die Schnauze verlängert und abgeflacht ist, desto mehr Grade sie sehen, wobei immer berücksichtigt wird, dass die binokulares Sehen es ist weniger entwickelt.

Wie Hündchen sehen

Der Hund sieht schon in jungen Jahren recht gut und wenn wir es mit einem Welpen zu tun haben, werden wir seinen sofort bemerken besondere Empfindlichkeit bei der Erkennung von Bewegungen. Selbst wenn sie einer unbeweglichen Person oder Sache nahe stehen, kann es vorkommen, dass Hunde ihnen erst dann Aufmerksamkeit schenken, wenn sie eine Bewegung spüren. Im Gegenteil, auch wenn sehr weit entfernte Orte, Wenn sich Objekte bewegen, nehmen Hunde sie viel früher wahr als wir.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

  • Natürliches Futter für Hunde
  • Scotopic Vision
  • Dämmerung: Bedeutung


Video: Warum gibt es Hunderassen? Terra X (Juli 2021).