Information

Warmblüter: Was sie sind

Warmblüter: Was sie sind



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

WarmblüterHomöothermen sind im wissenschaftlichen Fachjargon Lebewesen, die ihr eigenes spezielles Management der Körpertemperatur haben, das wir entdecken werden. Ebenfalls Wir Menschen sind warmblütige Tiereund wir sind in guter und reichlicher Gesellschaft.

Warmblüter: Was sie sind

Das warmblütige Tiere Sie leben in einem Zustand thermischer Stabilität des Körpers. Dies bedeutet, dass ihre tKörpertemperatur bleibt stationärinnerhalb bestimmter Grenzen, jenseits der thermischen Schwankungen, die in ihrer Umgebung auftreten können, und sogar jenseits der Wärme, die während Stoffwechselprozessen erzeugt wird. Wir als Säugetiere sind warmblütige Tiere mit allen anderen in unserer Klasse und zusammen mit den Vögeln.

Wie man erkennt, ob die Schwingungen warmblütig sind oder nicht, hängt von jeder Art ab Tagesrhythmus der Aktivität und mögliche Lethargie.

Wenn wir uns fragen, wie wir das machen, wir und alle anderen warmblütige TiereUm eine thermische Konstanz zu gewährleisten, ist dies auf verschiedene Regulationsmechanismen zurückzuführen, die vom vegetativen und zentralen Nervensystem gesteuert werden. Sie betreffen sowohl die chemische Wärmeregulierung als auch physikalische Wärmeregulierung. Sogar die Dicke und Art der Haut und des Fells einiger Tiere, falls vorhanden, trägt zur Aufrechterhaltung einer guten Temperatur bei.

Warm- und kaltblütige Tiere

Wenn ein bestimmtes Tier nicht warmblütig ist, ist es kaltblütig: Es gibt keine Wahl. Entfernt Säugetiere und VögelAlle anderen Wirbeltiere und Wirbellosen sind als Heterothermen und Pecilothermen zu betrachten. Also kaltblütige Tiere. Wir Menschen können das behalten kaltes Blut solange wir wollen, aber wir bleiben immer unter den warmblütigen Tieren!

Warmblüter von Wirbeltieren

Unter den homöothermischen Wirbeltieren finden wir die Vögel mit Schwänzen, bedeckt mit Federn, um die Körpertemperatur bei etwa 40 Grad zu halten, und mit einem aerodynamischen Körper, der zum Durchschneiden der Luft geeignet ist. Die Flügel haben auch Federn und der Schnabel ersetzt die Zähne, das sind sie ovipare Tiere mit innerer Befruchtung und legen ihre Eier in die damals gebauten Nester und können hinsichtlich ihrer Flugfähigkeit klassifiziert werden.

Es gibt solche, die dies nicht tun, wie Strauß, Rhea, Hahn, Pfau, geschickte Flieger (Storch, Reiher, Albatros, Möwe, ...), Greifvögel (Eule, Geier, Adler, ...), Sperlingsvögel (Rotkehlchen) , Spatz, Fink, Schwalbe, ...) und erfahrene Schwimmer wie der Pinguin.

Ebenfalls Säugetiere sind warmblütige Tiere mit Fell das hilft ihnen, ihre Körpertemperatur konstant zu halten. Sie sind Lebewesen mit Brüsten, Atmungs- und Kreislaufsystemen und vermehren sich durch innere Befruchtung (vivipar). Wir finden hier auch verschiedene Kategorien wie Nagetiere, Huftiere, Fleischfresser, Wale, Primaten, Fledermäuse und Beuteltiere.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Echte Riesentiere
  • Tiere, die Winterschlaf halten
  • Haustiere
  • Pfau: Zucht und Kosten


Video: Serina eine Schweizer Warmblut Stute (August 2022).