Information

Bellender Hund

Bellender Hund

Bellender Hund, Viele sagen, dass es "nicht beißt", aber es ist alles zu sehen. Sicher ist, dass er nicht zufällig bellt: Wenn ein Hund den Mund öffnet, möchte er etwas Wichtiges mitteilen, und es liegt an uns, seine Botschaft zu erfassen, sie zu ignorieren und ihm verständlich zu machen, ob es angemessen ist, eine zu machen oder nicht viel Lärm, um sich verständlich zu machen. Ein Tier zu erziehen, innerhalb angemessener Grenzen zu bellen und nicht zu beharrlich oder aus einer Laune heraus sind viel Geduld, Ausdauer und Engagement erforderlich, aber es werden hervorragende Ergebnisse erzielt. Lassen Sie sich nicht entmutigen von den ersten Versuchen, die tragisch sein könnten.

Hund, der zu viel bellt

Was bedeutet zu viel? Es ist eine subjektive Beurteilung, daher hier schwer zu definieren, wenn das Rauschen zu stark ist. Der bellende Hund kann jedoch sowohl die Nachbarn als auch die Besitzer selbst ärgern oder Anlass zur Sorge geben. "Wird er krank sein?", "Ist ein Dieb ins Haus gekommen?", "Hat er etwas Verdächtiges gesehen?".

Manchmal ein Hund das er bellt zu viel er ist nur aufgeregt, oder gelangweilt, andere "lassen sich einfach mitreißen" und vergessen, nicht mehr auf die Dezibel zu achten, die sie mit ihrer Kommunikation erreichen können.

Es ist wichtig, wenn Sie ein Tier haben, das Er hat kein Maß im Bellenhabe die Kontrolle über ihn. Denken Sie besser darüber nach, sobald wir es begrüßen, und bringen Sie ihm grundlegende Befehle wie bei "Setz dich, leg dich hin, komm schon, bleib" damit es schon weiß wer entscheidet. Eine andere Strategie, um zu verhindern, dass ein Hund es übertreibt, ist zu lenke ihn ab, so dass sich seine Aufmerksamkeit verschiebt und fast ohne es zu merken, verstummt es auf magische Weise.

Hund bellt nachts

Wenn du tagsüber kannst tolerant gegenüber einem Hund sein, der wiederholt oder laut belltNachts ist die Geduld geringer und der Lärm nervt sehr. Sogar die Gastgeber selbst! So verhindern Sie, dass Ihr Hund eine halbe Nachbarschaft mit seiner wach hält willst du kommunizieren

Der erste einfache Trick ist der ermüden ihn tagsüber so weit wie möglich so dass er sich bei Einbruch der Dunkelheit ausruhen will und nicht all diese Energien auf sich spürt, um zu bellen und zu heulen. Manchmal Ein Hund, der nachts bellt, ist gelangweilt oder gestresst. Um dies zu vermeiden, widmen wir ihm tagsüber Zeit, spielen mit ihm und verwöhnen ihn ein wenig.

Hund bellt in Eigentumswohnung

Wenn wir in einem leben Eigentumswohnung in engem Kontakt mit anderen MenschenWenn Familien, Paare oder Mitbewohner, Singles und unser Hund mehr Lärm als erträglich machen, ist es gut, einzugreifen, um nicht von allen Bewohnern gehasst zu werden, vom Erdgeschoss bis zum Dachboden. Wenn wir wissen, dass wir ihn in einem Wohnhaus unterbringen müssen, bevor wir einen Hund adoptieren, Wir kümmern uns um die Rasse, weil es einige gibt, die eher laut bellen und häufig im Vergleich zu anderen.

DAS Beagle, zum Beispiel sind sie kluge Hunde Aber ziemlich laut, viele Jagdhunde, wenn sie anfangen wollen gehört zu werden, können für einen Nachbarn, der sich ausruhen und zu Hause ein wenig Ruhe genießen möchte, wirklich unerträglich sein.

Ein Hund, auch wenn er stiller Natur ist, hört für eine Weile nicht auf zu bellen, und das sollte auch so sein. Lassen Sie uns die Nachbarn anlächeln und uns zeigen höflich und respektvoll gegenüber gemeinsamen Räumen. Wenn wir höfliche Besitzer sind, wo es möglich ist, einzugreifen, werden die Nachbarn sicherlich verständnisvoller sein, wenn unser Hund ein wenig bellt und versteht, dass wir es nicht absolut verbieten können.

Hund bellt, wenn ich ausgehe

Ein Klassiker ist der Hund bellt beim Verlassen des Hauses. Er will nicht allein sein, er will mit uns kommen, aber das ist nicht immer möglich. Zum nimm dieses "Laster" weg Es ist notwendig, sein falsches Verhalten, zu behaupten, uns immer und überall zu folgen, nicht zu verstärken. In der Praxis entsteht ein Teufelskreis, der nicht leicht zu durchbrechen ist, wenn der bellende Hund dies regelmäßig tut, wenn er uns ausgehen sieht und wir immer darauf warten, dass er aufhört, ihn zu verlassen. Und er befiehlt!

Hundebellen: Beschwerden

Bis heute legt das Gesetz weder ein Maß für Dezibel noch die Zeiten für einen bellenden Hund fest, das Zivilgesetzbuch verbietet Geräusche, die die "normale Verträglichkeit" überschreiten, ein sehr vages Konzept, das einem "armen" Hundebesitzer, der unvorhersehbar bellt, nicht hilft.

Es ist gut zu wissen, dass ein besonders verärgerter Nachbar das auch kann um Entschädigung mit einer Zivilklage bitten für Schäden, einschließlich immaterieller Schäden (biologische Schäden, moralische Schäden usw.). In den extremsten Fällen gibt es die Risiko krimineller Implikationen, wenn die große Rinde schafft Störung für eine unbestimmte Anzahl von Menschen, zum Beispiel in eine ganze Nachbarschaft.

Hundebellen: Heilmittel

Wie bereits erwähnt, ist eine ausgezeichnete Strategie, um den Hund dazu zu bringen, nicht mehr zu viel zu haben, die von lenke ihn ab, wenn er es ohne ersichtlichen Grund tut. Lenken Sie ihn mit einem Spiel ab oder verbinden Sie einen Befehl mit der Ablenkung, zum Beispiel ein Pfeifen, ein Händeklatschen, ein nicht zu geschriener Sprachbefehl. Wenn er aufhört, vergessen wir nicht, ihn mit einem zu belohnen Bissen und viele Liebkosungen. Wir können es auch lesen, um es davon zu überzeugen, weniger laut zu sein tolles Buch von Daniel Pennac mit dem Titel "Müde bellen", auch bei Amazon in der Economic Edition erhältlich.

Hundebellen: Bachblüten

Wer glaubt an die Kraft von Bachblüten Sie können auch versuchen, den Hund mit diesem natürlichen Heilmittel zu beruhigen. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel "Bachblüten: Liste”.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, folgen Sie mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Instagram

Verwandte Artikel, die Sie interessieren könnten:

  • Heulender Hund
  • Angst Hund
  • Gute Hunde
  • Hund springt auf ihn
  • Dominanter Hund
  • Hund auf dem Balkon


Video: Chemieexperiment - Der bellende Hund! (August 2021).