Information

Heterochromie: Was bedeutet das?

Heterochromie: Was bedeutet das?

Heterochromie, Wenn sich ein Auge in der Farbe vom anderen unterscheidet, sagen sie es. Die Ursachen können unterschiedlich sein und, wenn Sie genau hinschauen, auch die Art und Weise, wie dies geschieht Die manifestierte Asymmetrie kann unterschiedlich sein. Der Name scheint der eines seltenen Phänomens zu sein, in Wahrheit ist es nicht so viel und er kann sowohl bei Menschen gesehen werden sowohl bei Tieren wie Pferd, Katze und Hund. Es kann von Geburt an vorhanden sein, aber auch später und in diesem Fall erscheinen, Es kann ein Symptom für eine Augenkrankheit sein.

Heterochromie: Was bedeutet das?

Es ist der Name, unter dem ein ganz bestimmtes somatisches Merkmal definiert wird, das wir heute durchschnittlich bei einer von 100 Personen sehen können. Ein Auge hat eine andere Farbe als das andere, das heißt, und wird durch erklärt das Vorhandensein einer unterschiedlichen Melaninkonzentration in den beiden Augen. Normalerweise ist das Pigment auf einem Auge konzentrierter, sodass es braun erscheint, während das andere heller ist.

Heterochromie: Genetik

In den meisten Fällen ist die Heterochromie genetischer Ursprung und kann bei Tieren häufiger auftreten als beim Menschen. Vielleicht achten wir weniger darauf, aber so passiert es.

Es gibt verschiedene Arten von Heterochromie, zum Beispiel spricht man somatischer Mosaikismus wenn die verschiedenen Farben in der Iris desselben Auges vorhanden sind. Ein Beispiel, das vielleicht schon jemand bemerkt hat, ist Kate Bosworth mit einem halb blauen, halb haselnussbraunen rechten Auge. So sieht es von Geburt an aus und es ist kein Gesundheitsproblem.

In der Zeit zurück finden wir eine andere berühmte Person, die Augen mit abnormalen Farben hatte, heute Heterochromie genannt. ich beziehe mich auf Alexander der Große, berühmt aus ganz anderen Gründen und die wir heute auch mit diesem Phänomen in Verbindung bringen können. Er hatte, sagen sie, ein haselnussbraunes Auge und ein grünes Auge.

Drogenheterochromie

Wenn es nicht mit genetischen Gründen zusammenhängt, kann Heterochromie eine Folge einiger Medikamente sein, eine der Nebenwirkungen. Diejenigen, die dies verursachen können chromatische Transformation Zum Beispiel Antiglaukom-Augentropfen, weil sie die Iris in beiden Augen ungleich verfärben würden.

Iris-Heterochromie

L 'Heterochromie Iris Wie bereits erwähnt, kann es auch nur eine Iris betreffen, aber normalerweise verursacht die häufigste Iris Unterschiede zwischen einem Auge und dem anderen. Dies geschieht, wenn einzelne Zellen unterschiedliche Mengen an Pigment produzieren. Dies ist eine Folge der Tatsache, dass Menschen und alle Es entstehen mehrzellige Organismen von einer einzelnen Zelle, so ist das genetische Erbe das, aber wenn eine Variation in der Produktion von Melanin auftritt, die eine Zelle betrifft, werden die Zellen der Iris eines Auges entstehen, aber nicht die Zellen des anderen Auges. Hier sind die beiden heterochromatische Iris.

Dies war nicht immer bekannt, warum Es wurde ursprünglich angenommen, dass die Augenfarbe nur von einem Gen abhängt. dann wurde verstanden, dass es durch die Menge an Melanin bestimmt wird, die in der Iris vorhanden ist, die sie pigmentiert. In der Regel sind die Augen blau, wenn die Pigmentmenge gering oder gar nicht ist, im umgekehrten Fall sind sie braun.

Trauma-Heterochromie

In Wahrheit sprechen wir nicht von Heterochromie, wenn Sie sich nach einem Trauma mit einem Auge befinden, das sich in der Farbe vom anderen unterscheidet. In der Tat das bekannte David BowieDer kürzlich verstorbene englische Singer-Songwriter schien verschiedenfarbige Augen zu haben, aber es handelt sich nicht um Heterochromie. Er hatte beide blau aber die linke wurde nach einem Schlag ins Gesicht fast schwarz.

In diesem Fall führte das Trauma zu einer Lähmung des verengenden Nervs der Pupille Aus ästhetischer Sicht wirkt es wie eine erweiterte Pupille. Hier handelt es sich also eher um eine Anisokorie als um eine Heterochromie, dh um die unterschiedliche Größe der beiden Pupillen.

Heterochromie: Katzen

Vielleicht für ihre großen Augen, Katzen sind Tiere bei denen die Heterochromie sichtbarer ist. In Wahrheit hat es eine sehr ähnliche Inzidenz auch bei Hunden und Pferden.

Heterochromie: Kinder

Wenn es sich um ein Merkmal handelt, das von Geburt an erscheint, ist dies das Richtige verbunden mit dem Vorhandensein von Melanin Dies wirkt sich auch auf die Hautfarbe aus. Dies zeigt sich auch, wenn man denkt, dass Kinder mit hellen Augen oft helle Haut haben und Kinder mit dunklerem Teint dunkle Augen haben.

Bemerken dieses Phänomen bei Kindern, Manchmal muss man bis zu drei Jahre warten, weil sie zuerst nur helle Augen zeigen können weil die Produktion von Melanin nicht ausreicht, um die endgültige Farbe liefern zu können.

Fuchs-Heterochromie

Wann ist der Das Symptom einer Augenkrankheit ist sicherlich weniger "folkloristisch". und noch besorgniserregender! In vielen Fällen können wir über Fuchs-Heterochromie sprechen, eine Entzündung, die normalerweise nur ein Auge betrifft und einen Verlust des Irispigments verursacht. Sogar die Pigmentglaukom Es kann Heterochromie wie den Naevus von Ota verursachen, eine sehr seltene Form des einseitigen Augenmelanoms.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, folge mir auch auf Twitter, Facebook, Google+, Pinterest und ... woanders musst du mich finden!

Sie könnten auch interessiert sein an:

  • Augen der Katze
  • Müde Augen: Heilmittel


Video: 12 extrem seltene Eigenschaften, die du wahrscheinlich nicht hast (Juli 2021).